Schwaan : Schwaaner reden über 3. Baugebiet

Gut 50 Bauplätze könnte das dritte Baugebiet „Vorbecker Landweg West“ in Schwaan haben. Doch noch laufen Vorgespräche mit dem Eigentümer, denn das ist nicht die Stadt.
Foto:
Gut 50 Bauplätze könnte das dritte Baugebiet „Vorbecker Landweg West“ in Schwaan haben. Doch noch laufen Vorgespräche mit dem Eigentümer, denn das ist nicht die Stadt.

Bürgermeister: Leerstand ist hier kein Problem!

svz.de von
23. Mai 2014, 15:27 Uhr

Schon auf den ersten Blick ist zu erkennen, in Schwaan ist Leerstand kein Thema. Ganz im Gegenteil. Denn während andere Kommunen im Land mit Ruinen in den Zentren und unbewohntem Eigentum zu kämpfen haben, denken die Schwaaner über eine Erweiterung ihres Baugebietes nach.

Warum das so ist und wo demnächst vielleicht gebaut werden kann, lesen Sie in der Bützower Lokalausgabe der Schweriner Volkszeitung vom 24. Mai und im ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen