Brückenbau : Schwaan ab Montag mit Auto meiden

Im Juni 2009 wurde die Behelfsbrücke über die Warnow montiert. Kurze Zeit später wurde der Überbau der historischen Brücke abgebaut.
Im Juni 2009 wurde die Behelfsbrücke über die Warnow montiert. Kurze Zeit später wurde der Überbau der historischen Brücke abgebaut.

Bis Mittwoch werden Behelfs- und Fußgängerbrücke zurückgebaut / Kräne brauchen Baufreiheit / Lange Rotphasen an Ampel

von
26. Juli 2015, 18:00 Uhr

Wer es einrichten kann, der sollte ab heute und dann bis Mittwoch Schwaan weiträumig umfahren. Denn noch einmal wird die Innenstadt zum Nadelöhr. Der Grund: Bis Mittwoch werden die Behelfs- und die Fußgängerbrücke über die Warnow abgebaut.

Damit beginnt der letzte Akt einer Baumaßnahme, die vor zehn Jahren ihren Ursprung hatte. Zur Erinnerung: Seit einem Autounfall 2005, bei dem sich Bauteile der historischen Hubbrücke verformten, stand die Brücke unter Spannung, konnte seitdem nicht mehr gehoben werden. Drei Jahre später erklärte das Straßenbauamt Güstrow, die Rettung der historische Brücke sei nicht möglich. Deshalb schob es 2008 ein Planfeststellungsverfahren an und begann mit der Planung eines Brückenneubaus.

Was dann folgte und wie es weitergeht, das alles erfahren Sie in der Bützower Zeitung vom 27. Juli und im ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen