Bützow : Schüler spenden für Gambia

Die Güstrowerin Karin Papenhagen (l.) vom Verein „Bützower für Gambia“ im Gespräch mit Jutta und Johannes Berchem (v.r.) aus Potsdam, die sich ebenfalls für Kinder in Gambia engagieren.
3 von 3
Die Güstrowerin Karin Papenhagen (l.) vom Verein „Bützower für Gambia“ im Gespräch mit Jutta und Johannes Berchem (v.r.) aus Potsdam, die sich ebenfalls für Kinder in Gambia engagieren.

Ausstellung des Bützower Vereins gestern im Rathaus-Foyer eröffnet / Spenden gesucht für Transport von medizinischen Geräten

von
09. März 2015, 17:05 Uhr

So viel Leben und ausgelassene Stimmung war lange nicht mehr im Foyer des Bützow Rathauses. Dort eröffnete gestern der Verein „Bützower für Gambia“ eine Ausstellung. Die ersten Besucher waren Schüler der benachbarten Freien Schule. Und sie kamen nicht mit leeren Händen. Sie überreichten an Vereinschefin Monika Thomsen eine Spende von 70 Euro.

Solche kleine Geldgeschenke sind ebenso wichtig, wie größere Spenden. Sie alle ermöglichen das, was die Vereinsmitglieder in den zurückliegenden 15 Jahren in dem kleinen Dorf Labakoreh im kleinsten Land Schwarzafrika, in Gambia geleistet haben. Schritt für Schritt, von der Interessengemeinschaft, die 1997 gegründet wurde, über die Vereinsgründung drei Jahre später bis zu den aktuellen Hilfsprojekten wird auf den Schautafeln in Wort und Bild berichtet.

Mehr dazu lesen Sie in der SVZ-Ausgabe vom 10. März sowie im ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen