Bützow : Schreiber-Zirkel wiederbeleben

Wolfgang Pfannenschmidt bei einer Lesung im Bützower Kunsthaus.
Wolfgang Pfannenschmidt bei einer Lesung im Bützower Kunsthaus.

Neu-Bützower Wolfgang Pfannenschmidt kehrt in Wahlheimat zurück und möchte mit Gleichgesinnten Interessengruppe gründen

23-11367640_23-66108348_1416395129.JPG von
06. März 2015, 09:18 Uhr

„Die Geschichte vom roten Elefanten“, das Märchen „Die Errettung des Raupenmädchen Kribbel aus der Gefangenschaft des Spinne Kruku“ und auch der Gedichtsband „Im Birnenbaum sitzt ein Star“ – all diese Bücher haben einen Autoren: Wolfgang Pfannenschmidt. Nach 16 Jahren ist der ehemalige Leiter des Kinder-Treffs in der Gartenstraße in seine „Wahlheimat“ Bützow zurückgekehrt. Vom Schreiben konnte er all die Jahre nicht lassen. Und deshalb sucht Wolfgang Pfannenschmidt nun Gleichgesinnte.

Mehr dazu lesen Sie in der SVZ vom 7. März sowie im ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen