Peetsch : Schnäppchenjagd in Scheune verlegt

Heike Pakendorf schaut zufrieden. Die Premiere des 1. Hof-Flohmarktes auf ihrem Hof in Peetsch ist gelungen. Wiederholungen sind nicht ausgeschlossen.  Fotos: Kerstin Erz
Heike Pakendorf schaut zufrieden. Die Premiere des 1. Hof-Flohmarktes auf ihrem Hof in Peetsch ist gelungen. Wiederholungen sind nicht ausgeschlossen. Fotos: Kerstin Erz

Regen erforderte beim Erster Hof-Flohmarkt in Peetsch Improvisationstalent / Heike Pakendorf: Das soll keine Eintagsfliege bleiben

svz.de von
06. September 2015, 19:08 Uhr

Geschirr, Bücher, Kindersachen, Gläser … wer etwas suchte für wenig Geld, der war gestern auf dem kleinen Hof-Flohmarkt in Peetsch richtig. Es sollte eine Premiere werden. Doch als es losgehen sollte, regnete es. Doch davon ließen sich die Gastgeber, die Familie Pakendorf die gute Laune nicht vermiesen. Sie, ihre Nachbarn und Freunde, die mit Ständen dabei waren, zogen von der großen Wiese im Garten in die große Scheune um. Es war zwar ein bisschen eng, aber es hatte Flair. Und nach dem großen Regen trudelten im Laufe des Mittags und Nachmittags doch die ersten Schnäppchenjäger ein.



Den ganzen Beitrag lesen Sie in der Bützower Zeitung vom 7. September und im ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen