zur Navigation springen

Freizeittreff Bützow : „Schmettere doch mal, John“

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Freizeittreff Bützow bietet Ferienspaß: Im Tischtennisturnier zeigen die Kinder ihr sportliches Können

svz.de von
erstellt am 28.Okt.2015 | 10:00 Uhr

Sportlich ging es gestern zu im Freizeittreff am Schlossplatz. Auf dem Tagesplan stand ein Tischtennisturnier. Um faire Verhältnisse zu schaffen, teilte Gisa Gierer, Leiterin des Freizeittreff die Jungen und Mädchen in zwei Gruppen ein: Anfänger und Profis.

Noch kurz die Spielregeln durchgegangen und schon ging es los. Bereits beim Aufwärmen zeigte sich, was die Kinder drauf haben. Im Wechsel liefen die Jungen aus der Profi-Gruppe um die Tischtennisplatte herum, um immer wieder gezielt den Ball über das Netz zu spielen.

Die erste Runde des Turniers bestritten Oliver Kranz und John Fust. Oliver ging nach dem ersten Ballwechsel direkt in Führung. Doch davon ließ sich John nicht unterkriegen. Mit gekonnten Schüssen hielt er seinem Gegner stand. Die Bälle flogen schnell hin und her. Im Eifer des Gefechts nahm John während des Spiels zu großen Abstand von der Tischtennisplatte. „Man muss an der Platte stehen bleiben“, erklärte Oliver.

Nach dieser kurzen Unterbrechung, um die Regeln noch einmal zu wiederholen, ging der Schlagabtausch weiter. Die anderen Spieler, die auf ihren Einsatz warteten, feuerten die Jungen an. „Schmettere doch mal, John“, rief Pascal Sdunzik aus dem Publikum. John ließ sich nicht zweimal bitten und holte im Spiel gegen Oliver auf. „Ihr lasst nichts anbrennen“, bemerkte Gisa Gierer. Die Leiterin zählte die Punkte im Turnier.

Bald zeigte sich, dass es ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den beiden Kontrahenten wird. Auch das Publikum verfolgte gebannt das Spiel. Eine zweite Bank musste her, damit die interessierten Zuschauer das Spiel verfolgen konnten. Ein falscher Aufschlag rettete Oliver vor einer verfrühten Niederlage, lag er doch mittlerweile deutlich zurück. Er nutzte die Chance und holte noch einmal auf. Schließlich ging aber John mit einem Punktestand von 11:8 aus dem Duell als Sieger hervor.

Nach dem rasanten Turnierauftakt folgte die erste Runde in der Anfängergruppe. Dafür traten Hanna Lehder und Michelle Knuth an die Tischtennisplatte. Von der Anwesenheit der Profis unter den Zuschauern ließen sich die Mädchen nicht beeindrucken. Sie spielten ihre Partie souverän durch und konnten auch schon mit einigen guten Ballwechseln aufwarten. Erst vor einer Woche lernte Michelle das Spiel. Sie unterlag nur knapp ihrer Gegnerin mit 9:11. „Ich finde es gut, dass ihr trotzdem mitmacht“, sagt Gierer zu den Mädchen. Trotz des sportlichen Ehrgeiz der Kindern steht vor allem der Spaß am Spiel und Sport im Vordergrund.

Der Bützower Freizeittreff bietet für alle Kinder, die in den Ferien vor Ort bleiben, eine Möglichkeit der Beschäftigung an. Es steht ein Tagesprogramm auf dem Plan, jedoch können Kinder ganz individuell entscheiden, was sie an dem jeweiligen Tag im Freizeittreff unternehmen möchten.

 

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen