zur Navigation springen
Bützower Zeitung

20. November 2017 | 07:11 Uhr

Warnowlöper : Saisonstart für den Trimaran

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Am Sonntag beginnen wieder Schiffs-Touren zwischen Schwaan und Bützow

von
erstellt am 27.Apr.2016 | 21:00 Uhr

Noch liegt der „Warnowlöper“ recht kahl in seinem Heimathafen in Schwaan. Es fehlt das neue Dach und auch die Sitze sowie die Motore sind noch nicht eingebaut. Doch das alles wird sich dieser Tage ändern. Denn ab Sonntag, 1. Mai, heißt es wieder Leinen los. Dann startet die Warnow Tourismus GmbH mit dem Trimaran in ihre zweite Saison. Und die bringt manche Neuheiten.

„Wir arbeiten gerade noch an den letzten Details der Internetpräsentation“, verrät Renee Recke. Er hat zu Jahresbeginn die Geschäftsführung der GmbH von Uwe Heinze übernommen. Die Möglichkeit, künftig auch über das Internet Plätze auf dem „Warnowlöper“ zu buchen beziehungsweise auch Sonderfahrten zu ordern, ist eine der neuen Wege, die die Gesellschafter mit der Schifffahrt auf der Warnow gehen will.

Vor über einem Jahr wurde die Warnow Tourismus GmbH ins Leben gerufen. Neben Privatpersonen halten auch die beiden Städte Bützow und Schwaan jeweils 20 Prozent der Anteile, stellen auch in diesem Jahr eine Anschubfinanzierung von jeweils 2400 Euro bereit.

Mit und 2600 Gästen und einer finanziell ausgeglichenen Bilanz können die Betreiber auf ein recht erfolgreiches Premierenjahr 2015 zurückblicken.

Das zeigte aber auch die Schwächen auf, an denen in den zurückliegenden Monaten gearbeitet wurde. Insbesondere die technische Ausstattung des Katamaran offenbarte manche Schwachstelle. Ein Dach aus Tuch wird die Markisen ersetzen und nun vom Bootsführerstand bis zum Bug reichen. „So muss keiner mehr im Regen stehen. Im vergangenen Jahr hatte es doch manchmal durchgetröppelt“, so Recke. Mehr Schubkraft erhofft sich der Schwaaner auch von den neuen Motoren. „Eine Fahrt sollte zweieinhalb, maximal drei Stunden dauern“, sagt der Geschäftsführer.

Dass die Warnowschifffahrt nichts an Anziehungskraft verloren hat, zeigen ihm die bereits gebuchten Fahrten. „Wir haben schon 500 Anmeldungen bis hin zum 3. Oktober. An Herrentag sind die Touren schon komplett ausgebucht“, sagt Renee Recke.

Ablegen wird der „Warnowlöper“ wie im Vorjahr jeweils mittwochs, sonnabends und sonntags um 9.30 Uhr in Schwaan in Richtung Bützow. Von dort aus geht es dann jeweils um 13.30 Uhr retour. Doch auch an anderen Tagen seien Sonderfahrten möglich, ebenso Charterfahrten.

„Wir konnten vier neue Skipper gewinnen. Alles Männer mit einem Schifffahrtspatent“, sagt Recke. Somit stehen jetzt acht Freizeitkapitäne bereit, die die Gäste „durch die herrliche und einmalige Natur fahren werden“, sagt der Geschäftsführer.

Neu gedruckt wurden Flyer, die unter anderem in Hotels, Pensionen, Touristinformationen ausgelegt werden. „Außerdem gibt es jetzt auch eine Informationsbroschüre, mit einigen Eckdaten zu dem, was die Gäste bei ihrer Fahrt erleben und sehen“, so Recke.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen