zur Navigation springen
Bützower Zeitung

18. November 2017 | 00:24 Uhr

Bützow : Sängerinnen begeistern im M.A.U.

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Anna Ahrens und Lea Eleen Kellert traten beim 17. Festival der Rock und Pop Schule auf

Sechs Stunden gekonnte Livemusik und stürmischer Beifall von über 300 Gästen. Das war das 17. Festival der Rock&PopSchule im traditionsreichen M.A.U. Club am Rostocker Stadthafen. Musikbegeisterte und -versierte Gäste aller Altersgruppen erlebten ein extravagantes Feuerwerk aller Richtungen des Rocks, das die 20 Bands und Solokünstler darboten. Auch junge Musikerinnen aus Bützower waren mit dabei.

Schon der Einstieg durch den noch namenlosen Chor der Musikschule Rostock, der erst in den Winterferien im Probelager in Salem am Kummerower See gegründet wurde, war ein Ohrenschmaus. Junge Rockbands wie „Piet und die Tingeltanges“, und die „Junior Combo“ demonstrierten mit Erfolg ihre musikalische Entwicklung, besonders aber ihre kompositorische Kreativität.

Die Band „450 Hertz“ mit ihrer Sängerin Anna Ahrens aus Bützow riss das Publikum zu Begeisterungsstürmen hin. Die 17-jährige Sängerin bewies ihre Professionalität auch als Pianistin in der Band „Autonomous“. Und eine zweite Bützowerin war im M.A.U. Club dabei. Das „Lea Trio“ mit ihrer Sängerin und Schlagzeug-Musikerin Lea Eleen Kellert erntete mit ihren Rolling-Stones- Variationen ebenfalls großen Beifall. Die 15-Jährige spielt seit dreieinhalb Jahren Schlagzeug.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen