Schlemmin : Richtiger Schnitt mit Kettensäge

Bis in eine Höhe von 32 Metern kann mit der Hubbühne gearbeitet werden. Derzeit sind die Spezialisten vom Forstamt Schlemmin damit entlang der B 104 zwischen Witzin und Prüzen im Einsatz.
1 von 2
Bis in eine Höhe von 32 Metern kann mit der Hubbühne gearbeitet werden. Derzeit sind die Spezialisten vom Forstamt Schlemmin damit entlang der B 104 zwischen Witzin und Prüzen im Einsatz.

Spezialisten des Forstamtes Schlemmin sorgen für Verkehrssicherheit und bessere Sicht entlang der B 104 zwischen Witzin und Prüzen

von
03. März 2015, 18:42 Uhr

Kletterpartien konnte er sich diese Woche bislang ersparen. Henning Friz vom Forstamt Schlemmin arbeitet mit seinen Kollegen Johannes Bilke und Sebastian Fachin seit Montag entlang der B 104. Am Waldrand erfolgt die Verkehrssicherung und es wird das so genannte Lichtraumprofil hergestellt. Letzteres bedeutet, dass die Bundesstraße bis zu einer Höhe von mindestens 4,75 Metern frei sein muss. Mit der Kettensäge erhalten die Bäume gewissermaßen die richtige Frisur. So kommen große Laster bedenkenlos unter durch. Gleichzeitig fällt mehr natürliches Licht auf die Fahrbahn und verbessert die Sicht.

Mehr dazu lesen Sie in der SVZ vom 4. März und im ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen