zur Navigation springen
Bützower Zeitung

24. Juli 2017 | 04:26 Uhr

Sommertour : Reporter und Leser auf Tour

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Die SVZ lädt wieder dazu ein, Betriebe, Kultureinrichtungen und vieles mehr näher kennenzulernen / Anmeldungen ab sofort möglich

Wie sieht es eigentlich im Inneren des Bützower Dauermilchwerkes aus? Was passiert hinter den Kulissen der Schwaaner Kunstmühle? Und wie läuft die Arbeit auf dem Gnadenbrothof in Oettelin? Diese Fragen werden auf unserer diesjährigen SVZ-Sommertour beantwortet. Genau wie in den vergangenen Jahren laden wir Sie, liebe Leser, dazu ein, lokale Betriebe, Kultureinrichtungen und viele weitere interessante Stationen mit uns zu besichtigen.

Neben bereits traditionellen Anlaufpunkten wie dem Fliegerhorst des Taktischen Luftwaffengeschwaders 73 „Steinhoff“ in Laage, der Pastamanufaktur in Niendorf und der Bützower Stiftskirche gibt es auch einige neue Etappen, die wir im Laufe der kommenden sechs Wochen gemeinsam mit unseren Lesern ansteuern wollen. So gewährt das Dauermilchwerk zum ersten Mal einen Einblick in seine Produktionsabläufe. Und auch der Gnadenbrothof in Oettelin, wo sich Barbara Tempelmann um alte und kranke Tiere kümmert, ist zum ersten Mal bei der SVZ-Sommertour vertreten.

Darüber hinaus können sich die SVZ-Leser auch über die Arbeit in einer Tagespflege informieren. Annegret Gaulke, Pflegedienstleiterin in der Hartlich Stuuv in Bröbberow, war sofort begeistert von der Idee, Interessierten die Räumlichkeiten im alten Gutshaus der Gemeinde zu zeigen, das sie gemeinsam mit ihren Mitarbeitern in monatelanger Arbeit auf den neuesten Stand gebracht hat. Ein weiteres Gutshaus wird am 1. September angesteuert. Dann geht es nach Kurzen Trechow, wo Christian Schierning einen Kulturspeicher und ein Evolutioneum entstehen lässt. Die Teilnehmer bekommen vom Hausherrn persönlich eine Führung über das Gelände und erfahren von ihm Wissenswertes zum Gutshaus und dem Stand der Arbeiten.

Ebenfalls neu dabei ist der Tarnower Schützenverein. Vereinsvorsitzender Andreas Voges zeigt den Teilnehmern die Schießanlage am Bützower Andreassteig. Die Besucher können sich alles anschauen, über die Aktivitäten des Vereins informieren und sich selbst im Schießen ausprobieren.

Wer sich lieber in der Natur aufhält, ist zu einer Radtour mit Pedelecs eingeladen, die Ernst Schützler organisert. Von Qualitz aus geht es durch das Sternberger Seenland.

Einen Überblick über die einzelnen Etappen der SVZ-Sommertour gibt es im beistehenden Infokasten. Anmeldungen sind telefonisch ab sofort möglich.

Die Termine auf einen Blick

Montag, 24. Juli

Warnow-Klinik Bützow

• 10 Uhr, max. 15 Teilnehmer

• Rundgang durch die Klinik

Freitag, 28. Juli

Radtour mit E-Fahrrädern

• 10 Uhr, max. 12 Teilnehmer

• Treffpunkt am Alten Pfarrhaus in Qualitz, Am Kirchberg 19

• Tour durch das Sternberger Seenland, Etappen werden kurz vorher bekanntgegeben

Montag, 31. Juli

Tarnower Schützenverein

• 10 Uhr an der Schießanlage in Bützow, Andreassteig (hinter ehemaliger Kopernikusschule), max. 20 Teilnehmer

• Einblicke in die Anlage, Ausprobieren der Waffen möglich

Freitag, 4. August

Hartlich Stuuv, Bröbberow,

An der Beke 9

• 10 Uhr, max. 10 Teilnehmer

• Einblicke in Arbeit mit Senioren

Montag, 7. August

Real Food GmbH, Ausbau 1 in Niendorf bei Schwaan
• Besichtigung der Pasta-Produktion

• 10 Uhr, max. 20 Teilnehmer, Parkplätze auf dem Gelände vorhanden

Freitag, 11. August

Bützower Stiftskirche

• 10 Uhr, max. 20 Personen

• Besichtigung der Gewölbeausmalungen, Aufstieg über die Baugerüste

Montag, 14. August

Kunstmühle Schwaan,

Mühlenstraße 12

• 10 Uhr, max. 20 Personen

• Museumsmitarbeitern über die Schulter geschaut

Donnerstag, 17. August

Windkraftanlage bei Mistorf

• 10 Uhr, max. 15 Teilnehmer

• Aufstieg auf ein Windrad

• Teilnehmer sollten gesundheitlich fit sein; festes Schuhwerk, Arbeitshandschuhe und Fahrradhelm sind mitzubringen

Montag, 21. August

Gnadenbrothof Oettelin, Schmiedestraße 49

• 10 Uhr, max. 15 Teilnehmer

• Rundgang über den Hof

Freitag, 25. August

Fliegerhorst Laage

• Führung auf dem Flugplatz

• 8.45 Uhr, max. 20 Teilnehmer (Mindestalter 14, Nummer des Personalausweises oder Reisepasses erforderlich)

• max. 2 Teilnehmer pro Anruf

Montag, 28. August

Bützower Dauermilchwerk

• 14 Uhr, max. 10 Teilnehmer

• Rundgang durch das Werk

• Mindestalter 18 Jahre, Teilnehmer müssen gut zu Fuß sein

• max. 2 Teilnehmer pro Anruf

Freitag, 1. September

Gutshaus Kurzen Trechow

• 10 Uhr, max. 25 Teilnehmer

• Rundgang über das Gelände, Einblicke in die Umbauarbeiten

(Kulturspeicher, Evolutioneum)

Anmeldungen sind ab sofort möglich. Sie erreichen uns heute von 9 bis 12 Uhr, ab morgen täglich von 10 bis 16 Uhr unter 038461/421 81 62.

Die Anreise erfolgt jeweils in eigener Regie. Haftungen sind ausgeschlossen.

zur Startseite

von
erstellt am 18.Jul.2017 | 05:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen