zur Navigation springen
Bützower Zeitung

18. November 2017 | 13:31 Uhr

Schwaan : Reime und Gesang in der Kunstmühle

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Kulturförderverein Schwaan organisiert seit 18 Jahren kulturelle Angebote in der Kleinstadt

svz.de von
erstellt am 27.Okt.2014 | 17:10 Uhr

Sonntagabend in der Kunstmühle von Schwaan: Rüdiger Zöllig, Vorsitzender des Schwaaner Kulturfördervereins, stellt die Stühle für ein Konzert auf. Er begrüßt den Künstler Oliver Jaeger, sorgt dafür, dass der Gast Wasser bekommt, und öffnet die Weinflaschen für die Pausenversorgung. Als die Uhr auf 18 Uhr vorgerückt ist, begrüßt er die Besucher und stellt den Künstler vor.

Oliver Jaeger hat sein Programm „Herbstgetöntes“ mitgebracht. Auf der Gitarre und dem Bandoneon, eine Art Akkordeon, spielt der Künstler zumeist selbst geschriebene Kompositionen und streut zur Jahreszeit passende Gedichte ein. Schnell hat Jaeger das Publikum mit seinem teils rasanten, teils zum Träumen einladenden Spiel gewonnen. Der Beifall ist herzlich, wenngleich nur ein reichliches Dutzend Besucher den Weg in die Kunstmühle gefunden haben. „Vielleicht“, so Zöllig, „haben wir ein bisschen spät mit der Werbung begonnen. Der Auftritt ist auch ziemlich kurzfristig zustande gekommen.“

Lesen Sie mehr in unserer Printausgabe oder dem E-Paper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen