„Pop to go“ in Bützow : Rappen wie der „Mauler“

von 22. Mai 2019, 12:00 Uhr

svz+ Logo
Moderne Musik und Theater: Damit befasst sich die Arbeitsgemeinschaft „Pop to go“ der Käthe-Kollwitz-Schule in Bützow. Julina und Jeyda (vorne von links) führen hier ihr Stück über das Thema Glück vor.
Moderne Musik und Theater: Damit befasst sich die Arbeitsgemeinschaft „Pop to go“ der Käthe-Kollwitz-Schule in Bützow. Julina und Jeyda (vorne von links) führen hier ihr Stück über das Thema Glück vor.

Kreative Arbeitsgemeinschaft „Pop to go“ an der Regionalen Schule Bützow.

„Sprechmusik“: So übersetzt Mitja den englischen Begriff Rap. Das bringt es auf den Punkt. Der Junge, der die Freie Schule in der Warnowstadt besucht, ist in der Arbeitsgemeinschaft „Pop to go“ der Käthe-Kollwitz-Schule in Bützow aktiv. Denn die ist auch offen für Mädchen und Jungen aus anderen Schulen. Jeyda, die mit Julina kürzlich zu Beginn des Ta...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite