Bützow : Probst Schliemann soll weg, egal wie

von 27. Juni 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Der junge Konrad Schliemann, Pfarrer in Lanken, mit seiner Verlobten Klara (rechts im Bild) 1896 im Kreise der Familie seiner Schwiegereltern, Pfarrer i.R. Wilhelm und Magdalena Tolzin.   Repro: Fritz Hossmann (2)
Der junge Konrad Schliemann, Pfarrer in Lanken, mit seiner Verlobten Klara (rechts im Bild) 1896 im Kreise der Familie seiner Schwiegereltern, Pfarrer i.R. Wilhelm und Magdalena Tolzin. Repro: Fritz Hossmann (2)

Geschichten aus dem Schuhkarton – Teil 222: Der Kirchenstreit in Bützow geht weiter und spitzt sich zu

Pastor Georg Meyer-Bothling, der seit der Machtergreifung Adolf Hitlers mehr in der braunen SA-Uniform als in Zivil gesehen wurde, wollte wieder „Zucht und Ordnung“ in die Gemeinde bringen, sie führen wie der Ortsgruppenleiter der NSDAP. Erst musste jedoch der in der Kirchgemeinde beliebte Probst und Bekennende Christ Konrad Schliemann gestürzt werden....

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite