Schwaan : Piste geräumt und Band gegründet

Da hatten die Schwaaner Jugendlichen noch auf Schnee gehofft. Doch die Aufräumaktion auf dem alten Rodelberg im Lindenbruch fand kein krönendes Ende mit einer zünftigen Rodelpartie.
Foto:
1 von 2
Da hatten die Schwaaner Jugendlichen noch auf Schnee gehofft. Doch die Aufräumaktion auf dem alten Rodelberg im Lindenbruch fand kein krönendes Ende mit einer zünftigen Rodelpartie.

Seit zwei Monaten ist Jörg Quandt im Jugendklub im Schwaaner Lindenbruch aktiv / Gestern Anlaufschwierigkeiten in Kassow

von
03. März 2014, 21:01 Uhr

Ein kurzer Aufenthalt wurde es gestern Nachmittag für Jörg Quandt. Der Leiter des Schwaaner Jugendklubs war in Kassow verabredet, wollte sich dort mit Jugendlichen treffen. Doch es kamen nur zwei Jungen mit ihrer Mutter und Bürgermeister Hans-Joachim Lang. Doch aufgeben ist nicht. In 14 Tagen ist Quandt wieder vor Ort. „Und die Junges wollen dann noch ein paar Freunde mitbringen.“

Seit knapp zwei Monaten ist der 52-Jährige Jugendsozialarbeiter nun in Schwaan im Einsatz. Zum Jahresende 2013 war der Klub im Lindenbruch nur noch sporadisch geöffnet, weil die bisherige Leiterin nach knapp einem halben Jahr überraschend gekündigt hatte (SVZ berichtete). Für den Neuendorfer Jörg Quandt hieß es nun, den Neuanfang zu wagen. Er hielt sich nicht lange mit dem Abtasten auf. „Ich habe den Kontakt zur Schule gesucht und mich dann in den 8. bis 10. Klassen vorgestellt“, erzählt der erfahrene Jugendarbeiter, der bereits in Bützow und im Amt Güstrow-Land in gleicher Position tätig war. „Außerdem bin ich mit der Schule zur Ausbildungsmesse in die Schule Satow mitgefahren. Da hatte ich Gelegenheit, direkt mit den Schwaner Jugendlichen ins Gespräch zu kommen.“

Und Quandt scheint den richtigen Ton getroffen zu haben. Mittlerweile kommen nach seiner Aussage täglich zwischen 20 und 30 Mädchen und Jungen in den Klub. Am Donnerstag, Freitag seien es sogar ein paar mehr.

Info: Der Schwaaner Jugendklub ist dienstags bis donnerstags von 14 bis 19 Uhr, und freitags von 14 bis 21 Uhr geöffnet; Tel. 0 38 44/81 36 76;

Den ganzen Beitrag lesen Sie in der Bützower Zeitung vom 4. März und im ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen