Güstrow : Pfarrverzeichnis jetzt digital

von
01. März 2019, 19:28 Uhr

„Mit Hilfe des Kirchenkreises Mecklenburg konnte eine digitale Datenbank der Pfarrstellen von 1933 bis 2012 erstellt werden, in der die Eintragungen auch schnell recherchiert werden können“, informierte Propst Wulf Schünemann den Kirchenkreisrat auf der Februar-Sitzung in Güstrow. Sämtliche Pfarren der evangelisch-lutherischen Landeskirche Mecklenburgs seit 1933 liegen jetzt digital vor. „Der Datenbestand ist an die 245 Kirchengemeinden verschickt worden und ist dort sowie in den vier Propstbüros einsehbar“, so Schünemann.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen