Bützow : Patenschaften fürs Grün

Auch in Schwaan könnten Menschen mit dem „grünen Daumen“ sich an der Pflege der Grünanlagen beteiligen.
Auch in Schwaan könnten Menschen mit dem „grünen Daumen“ sich an der Pflege der Grünanlagen beteiligen.

Viel Wald und reichlich Blumenflächen gibt es in Schwaan / Mehrere Pflegevarianten stehen zur Auswahl

von
18. Februar 2014, 18:00 Uhr

Von den großen, starken Bäumen sowie auch den kleinen , zarten Pflänzchen gibt es in der Stadt Schwaan reichlich, wie beispielsweise den Lindenbruchwald, den Tannenberg und den Wald am Sande. Denn nicht nur Pflastersteine und Bitumenbahnen gehören zum Bild der kleinen Kommune. Und damit Schwaan auch weiterhin recht grün bleibt, hat sich Bürgermeister Mathias Schauer zusammen mit der Verwaltung einige Gedanken gemacht. „Es gibt noch keine Patenschaft-Urkunden und auch noch keine beschlossene Umsetzung, doch wir würden das Thema Grünanlagen und deren Pflege gern wieder in die Diskussionen mit einbringen“, erklärt der Bürgermeister einen Tagesordnungspunkt der jüngsten Umweltausschusssitzung der Stadt Schwaan.

Wie das Vorhaben umgesetzt werden könnte, das lesen Sie in der Bützower Zeitung vom 19. Februar.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen