Drei Fragen an den Bürgermeister : Ort für junge Familien

Frank Heidelk
Frank Heidelk

Frank Heidelk freut sich über viele Freizeitangebote

von
03. Januar 2016, 18:40 Uhr

Frank Heidelk ist seit 2007 Bürgermeister in Wiendorf und zugleich Wehrführer in Personalunion.

Was zeichnet ihre Gemeinde aus – was macht sie lebenswert?

Wiendorf hat sich in den letzten Jahren verändert. Es sind einige alte Gebäude und Firmengebäude abgerissen worden. Dadurch wurde Platz für neue Häuser geschaffen. Unser Dorf mit seinen vier Ortsteilen liegt inmitten schöner Natur mit Wäldern und der Warnow, was auch durch neue Einwohner bestätigt wird. Es gibt viele Anfragen nach Baumöglichkeiten, die leider begrenzt sind. Durch Sportverein, Kulturverein, Volksliederchor, Kirchenförderverein und Feuerwehr sind für jeden auch Freizeit-Möglichkeiten geboten. Durch Kindergarten und die Spielplätze in Zeez und Wiendorf ist für Familien mit Kindern unser Dorf lebenswert.

Was sollten sich Besucher unbedingt anschauen?

In Wiendorf ist die Kirche der Mittelpunkt unser Gemeinde. Das neu hergerichtete Hallenhaus,was sich in privatem Besitz befindet, zieht zum Tag des offenen Denkmals viele Besucher an.

Auch ein Spaziergang entlang des Ziegendamms mit Aussicht auf kleine Teiche und Tierbeobachtungen ist ein Erlebnis.

Was wünschen Sie sich vom Landkreis?

Vom Landkreis würde ich mir mehr Unterstützung wünschen, dass wir als Kommune finanziell besser bedacht werden und so unsere Selbständigkeit erhalten.
 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen