zur Navigation springen

SVZ-Aktion „Wir öffnen Türchen“ : Ohne sie würde gar nichts laufen

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Gerlinde Bruhns, die Frau für alles, wird überrascht

von
erstellt am 06.Dez.2017 | 20:45 Uhr

Gerlinde Bruhns ist eine Frau für alle Fälle. Die 66-Jährige aus Klein Belitz ist Gemeindevertreterin, im Vorstand des Fußballvereins SV Klein Belitz, sie organisiert Erntefeste, Frauenfrühstücke und vieles mehr. „Ohne Gerlinde gebe es hier kein Kulturleben“, schwärmt Sabine Spill. „Wann immer etwas organisiert werden muss, ist sie zur Stelle. Sie ist diejenige, die den Hut auf hat und alle Helfer koordiniert. Sie geht in dieser Gemeinde wirklich vollkommen auf.“

Nun, so fand Sabine Spill, war es mal an der Zeit, Gerlinde Bruhns für ihre jahrelange Tatkraft zu danken. Beim Frauenfrühstück war lediglich eine von rund 20 Frauen eingeweiht, dass das nächste Türchen im Adventskalender der SVZ-Aktion bei ihnen geöffnet wird. Dementsprechend war die Tippgeberin sehr aufgeregt. Doch dann staunten alle nicht schlecht, als Sabine Spill mit Pralinen, Pflanze und Reporter um die Ecke kam. Eigentlich hatte Gerlinde Bruhns die Gruppe bereits zum Nikolaus mit selbstgemachten Stiefelchen überrascht, doch nun bekam auch sie etwas.

„Ohne dich würde hier gar nichts laufen“, lobt Sabine Spill die Beschenkte. Vor Veranstaltungen sei sie kaum vom Hörer ihres Telefons zu trennen. Egal ob es das Erntefest, der Frauentag oder Feste des Fußballvereins sind, Gerlinde Bruhns schaffe es immer, die Leute zusammenzutrommeln und für eine Sache zu motivieren.

Gerlinde Bruhns selbst sagt von sich, dass sie einfach die Beschäftigung brauche. „Ich will ja nicht einfach versauern.“ Dabei liegt die Lust, immer wieder etwas bewegen zu wollen, in ihrer Familie. Schon ihre Großmutter organisierte zu DDR-Zeiten die Dorffeste und ebenso engagierten sich ihre Eltern in Klein Belitz. Auch wenn Gerlinde Bruhns zwischenzeitlich in Bützow lebte, so zog es sie 1998 wieder in ihre Heimatgemeinde, wo sie ein Haus baute. Da dauerte es schließlich nicht lange bis sie neben ihrer Arbeit in der Rentenversicherung auch diverse ehrenamtlichen Pflichten auf sich nahm. „Heute weiß ich teilweise nicht mehr, wie ich das damals alles neben dem Beruf geschafft habe“, sagt sie. Als Rentnerin widme sie sich dagegen noch viel mehr ihren Aufgaben als Gemeindevertreterin und denkt gar nicht daran, aufzuhören. „So habe ich schließlich keine Zeit, übers Alter oder Krankheiten nachzudenken“, sagt sie. Und wenn mal weniger zu tun ist, kümmert Gerlinde Bruhns sich auch noch um zugelaufene Katzen. Bei Fußballspielen des SV Klein Belitz fiebert sie bei fast jedem Heimspiel an der Seitenlinie mit. Um aber selbst fitt zu bleiben, gibt Gerlinde Bruhns Yoga und Line Dance den Vorzug. „Wer rastet, der rostet“, ist ihr Motto. Mit der Line Dance Gruppe, der auch Sabine Spill angehört, haben die Frauen regelmäßig Auftritte. Was man von ihr außerdem so gar nicht erwartet: Selbst zu AC/DC rockt sie gerne einmal die Tanzfläche. Doch auch Schlager kommen bei ihr nicht zu kurz. In der nächsten Zeit werde sie allerdings erst mal ein einjähriges Enkelkind auf Trab halten, lacht die Klein Belitzerin.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen