Baumgarten : Ökologische Vorreiter

Ein Spaß für die kleinen Besucher des Dorffestes in Baumgarten: Julia Wolny (r.) schminkt die kleine Evelin  Fotos: Anne Wolny
1 von 2
Ein Spaß für die kleinen Besucher des Dorffestes in Baumgarten: Julia Wolny (r.) schminkt die kleine Evelin Fotos: Anne Wolny

Beim Dorffest werden Getränke in Mehrwegbechern ausgereicht, die gleich zum Sammlerobjekt werden

23-11367640_23-66108348_1416395129.JPG von
17. Juni 2019, 05:00 Uhr

Die Europäische Union hat das Aus für Einweg-Plastikgeschirr beschlossen. Ab 2021 ist damit Schluss. In Baumgarten will man darauf nicht so lange warten.

Beim Dorffest am zurückliegenden Wochenende gab es Getränke nur aus Mehrwegbechern. Darauf die Namen aller Ortsteile. Die Idee vom Layout stammte von Volker Theobaldt. Das Layout wurde dann von Festkomitee „verfeinert“, wie Anne Wolny berichtet. Beide sind Mitglieder genau dieses Vorbereitungsgremiums, zu dem weiterhin Cindy Repka-Theobaldt, Hanka Wegner, Susanne Götze, Heiko Burkschat sowie Christian Schütt gehörten. „Die Die Idee mit den Mehrwegbechern kam bei allen Besuchern sehr gut an. Besonders das Layout sorgte für Bewunderung und animierte doch den einen oder anderen Besucher, einen Becher mit nach Hause zunehmen, als Erinnerung an das Dorffest. So war es gedacht. Natürlich neben dem Gedanken der Müllvermeidung“, erzählt Anne Wolny.

Sie und die anderen Organisatoren freuten sich aber nicht nur über die tolle Resonanz, sondern auch über die vielen Besucher. Das war vorher nicht zu erwarten. Denn die Wetterprognosen verhießen nichts gutes. „Doch das Wetter war ja nicht so schlimme, wie befürchtet“, so Anne Wolny und weite: „Alle Programmpunkte konnten durchgeführt werden. Ein gelungenes Fest von Einheimischen, mit Einheimischen und für Einheimische.“

Nach dem Fest ging es ans Aufräumen, um danach Füße und Rücken zu pflegen, verrät Wolny mit einem Augenzwinkern. Denn die Mitstreiter im Org-Team seien auch nicht mehr „die Jüngsten. „Einige sind schon 20 Jahre dabei. Es wird langsam Zeit für einen Generationswechsel. Aber die Kinder und Partner der sieben Organisatoren sind auch schon jetzt immer kräftig mit dabei, beim Aufbau, Eintritt kassieren, Fahrten mit der Feuerwehr, Kinderschminken, Vorführungen der Jugendwehr, Aufräumen“, blickt Anne Wolny auf ein gelungenes Dorffest zurück.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen