zur Navigation springen

Kurzen Trechow : Nix mit Rockerrente: Er wird Vollzeit-Opa

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Nico Edgar Nopper möchte die Kulturlandschaft noch mit so manchem Konzert und Fest bereichern / Das runde Leder hat es dem Trechower aber auch angetan

von
erstellt am 29.Aug.2014 | 13:51 Uhr

Nico Edgar Nopper fühlt sich in der Region wohl, und das schon seit vielen Jahren. Von 1984 bis 1993 fuhr er als Hochseefischer zur See, 2002 zog er nach Selow und seit 2005 wohnt er mit seiner Frau in Kurzen Trechow. Beide haben mittlerweile sechs Kinder und die haben hier in Mecklenburg nicht nur ein schönes Zuhause auf dem Nopperhof, sondern sind auch auf dem Sportplätzen der Region oft anzutreffen. Denn das runde Leder hat es den Noppers angetan, ebenso wie die Musik. So hat der Herr des Hauses mit Unterstützung der gesamten Familie bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr das Festival auf den Nopperhof organisiert. Nico Edgar Nopper setzt sich aber nicht nur für die Sportvereine, speziell für den FSV Rühn und die Kultur in der Region ein, sondern leitet auch noch ein Unternehmen für die Montage von Personenauffangnetzen sowie Sportnetzen mit Sitz in Satow wie auch Berlin.

Über die privaten Träume und Erinnerungen an längst vergangenen Zeiten sprach er mit Katja Müller im 20-Fragen- Interview der SVZ.

Die Antworten lesen Sie in der Bützower Zeitung vom 30. August und im ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen