Schwaan : Neues Jahr kulturell eingeläutet

Cellist Daniel Sorour (l.) faszinierte die Gäste des Schwaaner Neujahrskonzerts in der Kunstmühle mit modernen Arrangements alter Hits. Gemeinsam mit dem Pianisten Clemens Kröger spielt er bereits zum zweiten Mal in Schwaan.
Foto:
Cellist Daniel Sorour (l.) faszinierte die Gäste des Schwaaner Neujahrskonzerts in der Kunstmühle mit modernen Arrangements alter Hits. Gemeinsam mit dem Pianisten Clemens Kröger spielt er bereits zum zweiten Mal in Schwaan.

Neujahrskonzert des Schwaaner Kulturfördervereins wieder ein voller Erfolg / Cello-Piano-Duo sorgte für beschwingte Melodien

von
01. Januar 2015, 18:07 Uhr

Herzliche Wünsche zum neuen Jahr hallten am gestrigen Nachmittag durch die Schwaaner Kunstmühle. Rund 60 Gäste waren der Einladung des Kulturfördervereins gefolgt und trafen sich hier zum traditionellen Neujahrskonzert, um das Jahr 2015 auch kulturell einzuläuten.

„Wir freuen über die viele positive Resonanz. Das Neujahrskonzert ist in Schwaan inzwischen ein fester Termin geworden. Die Karten waren bereits vor 14 Tagen restlos ausverkauft – das erleben wir wahrlich nicht bei jeder Veranstaltung“, freut sich der Vereinsvorsitzende Rüdiger Zöllig. Für das Neujahrkonzert konnte der Schwaaner das Cello-Piano-Duo um Clemens Kröger (Konzertflügel) und Daniel Sorour (Violoncello) gewinnen. Die beiden Musiker standen gestern nicht zum ersten Mal auf einer Schwaaner Bühne.

Lesen Sie mehr über das Neujahrskonzert des Kulturfördervereins und warum es beinahe nicht stattgefunden hätte in Ihrer Bützower Zeitung vom 2. Januar und dem ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen