zur Navigation springen

Grand Hotel Heiligendamm : Neue Konzeption liegt in erfahrenen Händen

vom

Peter Leitgeb verantwortet die Neukonzeption des Betriebs im Grand Hotel Heiligendamm. Gezielte Investitionen seien jetzt nötig, um eine deutlich bessere Wirtschaftlichkeit zu erzielen.

svz.de von
erstellt am 14.Jun.2013 | 07:26 Uhr

Heiligendamm | Im Zuge der Geschäftsübergabe des Grand Hotels Heiligendamm zum 1. Juli 2013 an deren neue Käufer De & De Holding GmbH und Palladio AG, ist Peter J. Leitgeb zum "offiziellen Berater des Managements und Owner’s Representative " berufen worden. Er repräsentiert die Belange der Eigentümer. Außerdem verantwortet der internationale Spitzenhotelier die Neukonzeption des Hotelbetriebs. "Unser Ziel ist eine zeitgemäße Neupositionierung von Heiligendamm als Fünf-Sterne-Marke, gleichermaßen bei nationalen wie internationalen Gästen ", teilt Peter Leitgeb mit. Mit gezielten Investitionen werden sie das traditionsreiche Gebäudeensemble an entscheidenden Stellen ergänzen, um dadurch eine deutlich bessere Wirtschaftlichkeit zu gewährleisten, fügt er hinzu. Herausragender Service und exzellenter Komfort im typisch-historischen Ambiente des Ostseestrands sollen weiterhin das Credo des Hauses bleiben.

Peter Leitgeb blickt auf über 35 Jahre Erfahrung als Top-Manager in der internationalen Fünf-Sterne-Hotellerie zurück. Zuletzt war er unter anderem als Präsident und geschäftsführendes Vorstandsmitglied der indischen Hotelgruppe "The Claridges Hotels & Resorts" sowie als "President Operations" der Luxushotelkette "The Leela Palaces, Hotels & Resorts" tätig. Als langjähriger General Manager hatte er sich zuvor bei den Steigenberger Hotels and Resorts einen Namen gemacht, bei den Kempinski Hotels führte er als Vorstandsmitglied die Bereiche Operation, Verkauf und Marketing. Weitere Stationen in der Karriere des gebürtigen Österreichers bildeten Hongkong, Dallas, Budapest und Berlin.

Mit der Berufung von Tim Hansen zum Hoteldirektor des Grand Hotels Heiligendamm besetzt Leitgeb zum 1. Juli 2013 diese wichtige Position mit einem profunden Kenner des Hauses, um somit auch die Kontinuität des laufenden Hotelbetriebes zu wahren. Hansen, der auf eine 24-jährige Hotel-Karriere verweisen kann, bekleidet bereits seit 2010 leitende Positionen im Grand-Hotel und war zuletzt stellvertretender Hoteldirektor. Zuvor arbeitete Tim Hansen im The Monarch Dubai, dem Kameha Grand Hotel in Bonn. Im Zuge der Hotel-Übernahme wurde Holger König seinen Aufgaben entbunden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen