Helfer gesucht : Neue Bützower Tafel ermöglicht Kindern warmes Essen

126836777.jpg

Organisatoren suchen dringend Helfer für die besondere Tafel, die am Montag startet

von
23. April 2020, 18:30 Uhr

Zweimal die Woche ein warmes Mittag sollen ab kommender Woche Bützower Kinder bekommen, die normalerweise in Schule und Kita Anspruch auf kostenlose Verpflegung haben. „Für die Eltern dieser Kinder ist es momentan eine zusätzliche finanzielle Belastung, dass durch die Schließung der Schulen und Kitas dieses Angebot wegfällt und sie täglich selbst für die Versorgung aufkommen müssen“, beschreibt Katja Voß die Notlage.

Zweimal die Woche Mittagessen

Darum hat sie zusammen mit Mitarbeitern der Bützower Tafel sowie anderen Helfern eine Kinder-Tafel auf die Beine gestellt. Ab kommender Woche sollen dort Kinder aus Familien, die finanziell nicht so gut gestellt sind, zweimal die Woche ein warmes Mittag plus Getränk und Obst-Nachtisch bekommen. „Das wollen wir so lange aufrecht erhalten, wie es aufgrund der Schulschließungen nötig ist“, sagt Katja Voß. Am Montag von 11 bis 13 Uhr ist der erste Termin geplant, Donnerstag dann der nächste. Zum Essen kommen die Kinder in das Gebäude des Freizeittreffs. Größere können ihre Geschwisterkinder aus der Kita mitbringen.

Ausgabe mit Sicherheitsabstand

„Ich finde, es ist unsere gesellschaftliche Verantwortung, uns um die Kinder zu kümmern“, betont Katja Voß. Die Mitarbeiterin der Stadtverwaltung hatte bereits zu Ostern zusammen mit der Tafel eine Sonderausgabe organisiert. Da in der kommenden Woche aber auch die reguläre Ausgabe der Tafel wieder anläuft, sind die Vereinsmitglieder dort eingespannt. „Darum sind wir dringend auf der Suche nach Helfern für die Kinder-Tafel“, so Katja Voß. Gesucht sind Freiwillige, die sich bei der Essenausgabe einbringen und die darauf achten, dass die Hygieneregeln eingehalten werden. Denn auch bei der Kinder-Tafeln gilt: Abstand halten! „Dennoch wollen wir, dass die Kinder ihr Mittag vor Ort essen können“, so Organisatorin Katja Voß.

Helfer gesucht
Helfer können sich direkt bei der Christina Rohde von der Bützower Tafel melden unter 0152/04 93 35 73 oder 038461/680 86, buetzower-tafel@gmx.de oder im Rathaus bei Katja Voß unter 038461/501 14 sowie katja.voss@buetzow.de. Wer sich zeitlich nicht einbringen kann, aber dennoch helfen möchte, kann weiterhin an den Verein Bützower Tafel spenden.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen