Neuer Internetauftritt der Bützower Zeitung : Netzgeflüster aus Bützow und Schwaan

Wir berichten auch weiterhin aus der Region Bützow und Schwaan für Sie: Nadine Schuldt, Robert Grabowski, Ralf Badenschier (v.l.n.r. sowie Evelyn Bubber-Menzel (kleines Bild).
Foto:
1 von 2
Wir berichten auch weiterhin aus der Region Bützow und Schwaan für Sie: Nadine Schuldt, Robert Grabowski, Ralf Badenschier (v.l.n.r. sowie Evelyn Bubber-Menzel (kleines Bild).

Wer nah dran sein möchte am Geschehen vor der eigenen Tür, braucht beides: die gedruckte und die digitale Bützower Zeitung der Schweriner Volkszeitung.

svz.de von
12. Dezember 2013, 00:15 Uhr

Wer nah dran sein möchte am Geschehen vor der eigenen Tür, braucht beides: die gedruckte und die digitale Bützower Zeitung der Schweriner Volkszeitung. Nachrichten aus einer Hand, Nachrichten aus der Region. Die neue Homepage wird mehrmals am Tag aktualisiert. Und passiert etwas Außergewöhnliches, steht es sofort im Netz. Die „Onliner“ bei der Schweriner Volkszeitung haben in den vergangenen Monaten kräftig an www.svz.de „herumgeschraubt“. Die komplett neue Oberfläche soll das Surfen für die wachsende Online-Gemeinde noch attraktiver, übersichtlicher und aktueller machen – und zwar in der ganzen Breite von der Region Bützow über Mecklenburg-Vorpommern bis hin zur großen weiten Welt der Politik, Wirtschaft, Kultur und des Sports.

Um die Inhalte kümmern wir uns. Und das geht so: Die Lokalredaktion wählt aus dem großen Angebot aktueller Berichte die Themen aus, die auch auf die SVZ-Homepage sollen. Überschriften, Texte und Fotos müssen für das Netz aufbereitet werden. All das geschieht ab sofort in Bützow, sechs Tage die Woche, mit mehreren Aktualisierungen am Tag. Themen mit langer Historie werden zusätzlich aus dem digitalen Redaktionsarchiv bestückt. So entsteht im Laufe der Zeit eine lokale Chronologie.

Weiteres „Bonbon“: Gibt der Homepagebesucher als Suchbegriff den Namen einer Gemeinde wie Bernitt oder Bröbberow ein, erscheinen auf Knopfdruck alle SVZ-Berichte der jüngsten digitalen Vergangenheit mit dieser Ortsbezeichnung. Auch das ein besonderer Service unseres Verlages, um die identitätsstiftende Wirkung des Internets für unsere Region erfahrbar zu machen, ein Gemeindearchiv inklusive.

Die Redaktion hat in den vergangenen zwei Wochen erste Erfahrungen mit der neuen Homepage der Schweriner Volkszeitung sammeln können und ist überzeugt von der leserfreundlichen Gestaltung, der attraktiven Aufmachung und den neuen Möglichkeiten. Wir sind gespannt, was Sie zu unserem neuen Internetauftritt sagen. Sie haben die Möglichkeit, jeden Artikel zu kommentieren und können uns auch in einer Mail eine Rückmeldung schreiben: buetzow@svz.de.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen