Bützow : Musik, Puppen und Rutschen

Tierische Laute in der Stiftskirche Bützow, außerdem Workshops und Bewegung.

von
09. August 2019, 05:20 Uhr

Nicht allzu viel los ist an diesem Wochenende in Bützow und Umgebung. Ruhe vor dem Sturm sozusagen, denn am Wochenende darauf findet das Brückenfest in Schwaan statt, am letzten August-Wochenende die Gänsemarkttage in Bützow. Dennoch ist sicherlich für Interessierte auch an diesem Wochenende etwas dabei.

Tierische Musik

Getier in lautmalerischer Musik in eigenen Bearbeitungen für Violine und Orgel können Besucher in der Bützower Stiftskirche am Sonntag, 11. August, vom „duo fidelici“ hören. Judith Oppel (Violine) und Matthias Bönner (Orgel) beginnen um 17 Uhr mit ihrem Programm. Zahlreiche Komponisten haben „tierische Musik“ geschrieben. Bei der Auswahl darf der virtuos-witzige „Karneval der Tiere“ von Camille Saint-Saëns nicht fehlen. Aber auch in der Barockmusik und in der Moderne gibt es genügend Beispiele – bestimmt keine Katzenmusik. Ein Sonnenhymnus von Max Drischner das Konzert Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Allerhand

In Qualitz veranstaltet der Allerhand-Verein morgen von 9 bis 12 Uhr einen Schreibworkshop mit der Stralsunder Autorin Silke Peters. Titel: „Verwildert“. Ausgangspunkt sind Netzfunde. Garten als ein scheinbar einfaches Thema, legt den Zugang zur Welt offen. Silke Peters veröffentlicht seit dem Jahr 2000 Gedichte.
Aktuell ist der Gedichtband „Kirkeeffekt“. Von 14 bis 18 Uhr geht es um „Puppets“ – zu deutsch Puppen. Die Puppenspielerin Bernadette Agatha Trench-Tiedemann kommt aus Australien, deshalb findet der Puppenbau-Workshop in Englisch statt. Außerdem gibt es eine Einführung in Aufführungstechniken. Der Workshop ist für Erwachsene und Kinder ab elf Jahren geeignet. Jüngere Kinder können nur in Begleitung eines Erwachsenen teilnehmen. Um 20 Uhr schließlich spricht die Malerin Tanja Zimmermann aus Klein Warin über Farben, Formen und ihre Arbeit als Malerin.

Am Sonntag, 11. August, geht es in einem weiteren Workshop von 14 bis 18 um Emaille. Metallbildhauerin Takwe Kaenders lässt bei 920 Grad Celsius im Ofen aus alten Herddeckeln wetterfeste Bilder entstehen.

Hüpfburgen

Spiel und Spaß verspricht „Mickys Hüpfburgen Familien und Fun-Park“. Der steht bis Sonntag, 18. August, in Bützow, genauer im Gewerbegebiet in der Tarnower Chaussee am Autohaus Pako. Es gibt auch riesige Wasserrutschen, -spiele und Swimmingpools. Besucher werden donnerstags und freitags von 14 bis 18 Uhr sowie sonnabends und sonntags von 11 bis 18 Uhr erwartet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen