zur Navigation springen

Bützow : Musical kehrt auf die Bühne zurück

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Michael Meiners sucht für die Aufführung von „Hannabella und Clause“ Schauspieler

von
erstellt am 05.Jul.2016 | 05:00 Uhr

Mit gerade einmal 16 Jahren schrieb Michael Meiners sein erstes Musical. Das ist mittlerweile fast 20 Jahre her. Grund genug für den Musicalautor, der Geschichte neues Leben einzuhauchen. In „Hannabella und Claude“ erzählt er von einem Waschbärenpärchen im Jugendalter. „Claude ist ein bisschen verliebt, aber auch ein Macho“, erzählt Meiners. „Inspiriert war ich damals von Tabaluga von Peter Maffay“, verrät der Musicalautor. Die Idee kam ihm aber auch, weil er damals selbst in ein Mädchen verliebt war, „die mir eine eiskalte Abfuhr erteilt hat“. Das Erlebte verarbeitete er in diesem Musical. „Ich konnte immer schon Emotionen am besten in Liedern ausdrücken.“ Sein Vater entdeckte sein Talent und befand: „Das muss auf die Bühne!“

1997 war das Kindermusical ein großer Erfolg in der Warnowstadt. Seither arbeitete Michael Meiners immer wieder an neuen Projekten, führte diese unter anderem in Güstrow auf – sein erstes Stück ließ ihn dennoch nie ganz los.

„Ich wurde öfter angesprochen“, berichtet Meiners. Vor allem Erwachsene, die damals selbst auf der Bühne standen oder im Publikum saßen, hätten sich immer mal wieder gemeldet. Denn viele von ihnen haben heute selbst Kinder im Jugendalter. So reifte die Idee, ein Hörbuch zu produzieren. Die Aufnahmen dafür entstehen derzeit in einem Rostocker Tonstudio. Aufgezeichnet wird dort die bereits dritte Fassung des Stücks. „Mit mir ist die Geschichte auch gereift“, begründet Michael Meiners.

Anlässlich des anstehenden Jubiläums nächstes Jahr – die Uraufführung in Bützow ist dann 20 Jahre her – soll eine Neuauflage des Stücks Premiere feiern. Dafür sucht Michael Meiners nun junge Schauspieler zwischen 14 und 18 Jahren, die schon ein wenig Erfahrung haben und sich auch vor anspruchsvollen Gesangspassagen nicht fürchten. „Lampenfieber dürfen sie haben, aber Spaß am Spielen soll es auch machen.“ Die Aufführung findet zwar erst in gut einem dreiviertel Jahr statt. „Aber ich kann nicht erst im Dezember mit Proben anfangen“, erklärt Meiners. Er wolle sein Schauspielteam möglichst vor den Sommerferien komplett haben. Vor allem die Hauptrollen des Kindermusicals sollen schnellstmöglich besetzt werden. Wichtig sei, dass die Jugendlichen, die letztlich in die Rollen von Claude, Hannabella und der anderen Tiere schlüpfen, Märchen mögen. „Ich werde diesmal nicht mitmachen“, sagt Meiners. Vor 20 Jahren hatte er selbst eine Gesangsrolle übernommen, dieses Mal beschränkt er sich auf die Aufgaben des Regisseurs und des Komponisten.

Viele Absprachen mit einzelnen Projektgruppen laufen bereits. So sind die Bühnenbildhauer, Techniker etc. schon mitten in den Planungsarbeiten. „Die Rahmenbedingungen stehen“, erklärt Meiners. Mit ins Boot holte er sich zudem die Tanzgruppe des Rühner Kulturvereins. „Die Bühnenbildhauer werden unterstützt durch Jugendliche aus dem Jugendclub Domizil in Bützow“, fügt er an. Die Aufnahmen aus Rostock dienen zudem auch als professionelles Theaterplayback. Das Stück „Hannabella und Claude“ soll dann am 18. März 2017 aufgeführt werden.

>> Wer sich als Schauspieler an dem Projekt beteiligen möchte, erreicht Michael Meiners unter der Telefonnummer 0176/61903422. Anfragen werden bis 22. Juli entgegen genommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen