zur Navigation springen
Bützower Zeitung

18. November 2017 | 09:39 Uhr

Bützow : Mittendrin im Schulalltag

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Zum Tag der offenen Tür konnten zukünftige Erstklässler und ihre Eltern sich ein Bild davon machen, wie am Schlossplatz gelernt wird

von
erstellt am 15.Mär.2017 | 21:00 Uhr

Für viele Kinder ist der Einstieg ins Schulleben etwas ganz Besonders. Damit die zukünftigen Abc-Schützen sich ein Bild davon machen können, was sie ab September erwartet, gab es in der Grundschule am Schlossplatz gestern einen Tag der offenen Tür. Der Termin unter der Woche war bewusst gewählt, damit Eltern und Kinder einmal direkt in den laufenden Unterricht hineinschauen können, sagt Schulleiterin Silke Beuster.

Durch das Schulgebäude wurden die Besucher aber nicht von den Lehrern geführt, sondern von den Schülern selbst. Die Viertklässler zeigten in Zweierteams alles, was für die zukünftigen Grundschüler interessant ist. „Sie wurden vorher im Unterricht darauf vorbereitet“, erzählte Silke Beuster. In kleinen Gruppen ging es zunächst in die Unterrichtsräume im Erdgeschoss, wo die zweite Klasse gerade fleißig lernte. Die fünfjährige Paulina probierte dort gleich das Whiteboard, die digitale Tafel, aus. Lehrerin Karin Schult zeigte ihr, wie es geht und danach klappte das Ordnen von Zahlen schon wie am Schnürchen.

Auch den Sportbereich sowie der Hort inklusive Hausaufgabenraum und Lehrküche bekamen die Besucher zu sehen. „Ich finde es gut, dass man sich das alles im laufenden Betrieb anschauen kann“, sagte Enrico Lampe aus Steinhagen, dessen Sohn Eric in diesem Jahr eingeschult wird.

Silke Beuster zeigte sich zufrieden mit dem Tag der offenen Tür. „Es sind erstaunlich viele Eltern, Großeltern und natürlich auch Kinder gekommen“, so die Schulleiterin. Die Besucher hätten ihr auch die Rückmeldung gegeben, dass die Viertklässler ihre Sache bei den Führungen gut gemacht hätten. „So konnte man viel mehr erfahren, als wenn man allein durchs Schulhaus gegangen wäre.“ Es werde überlegt, das Konzept, die Schule unter der Woche zu öffnen, auch in Zukunft beizubehalten, sagt Silke Beuster. Ob es noch einen weiteren Tag der offenen Tür an einem Sonnabend geben wird, werde noch entschieden.

In der Grundschule am Schlossplatz lernen etwa 220 Schüler. Sie werden von 14 Lehrern und zehn Horterziehern betreut. Die Planungen für das neue Schuljahr laufen bereits.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen