Bützow : Mit OP-Besteck auf Fehlersuche

Restaurator Sebastian Röhl untersucht mit einem Skalpell  die Kalkablagerungen an den Portalen der Stiftskirche.
Restaurator Sebastian Röhl untersucht mit einem Skalpell die Kalkablagerungen an den Portalen der Stiftskirche.

Restaurator Sebastian Röhl untersucht die Portale des Bützower Gotteshauses. Ergebnisse legen Schönheitskur für alte Mauern fest.

svz.de von
02. März 2014, 17:58 Uhr

Das Dach der Stiftskirche ist wieder in einem guten Zustand. Schon aus der Ferne leuchtet das Rot und lockt Besucher direkt in die Bützower Innenstadt. Doch die Kirche ist mehr als nur ihr Dach. Und die Mauern des alten Gotteshauses haben in den vergangenen Jahrhunderten nicht nur schon viel erlebt, sondern auch ebenso viel ertragen müssen. Wo der Zahn der Zeit genagt hat, wurden in den Jahren immer wieder Reparaturen vorgenommen. Für den Laien kaum zu erkennen, für den Fachmann allerdings ein Graus.

Was dieser beklagt und wie er die alten Mauern untersucht, lesen Sie in unserer Bützower Lokalausgabe der Schweriner Volkszeitung vom 3. März sowie im ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen