zur Navigation springen

Bützow/Schwaan : Mit dem Boot die Warnow entlang

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Auftakt zur Schifffahrtssaison auf der Warnow am 3. Mai / Fahrten zwischen Bützow und Schwaan dann sieben Mal im Monat

In den Tourist-Informationen im Bützower Rathaus und in der Schwaaner Kunstmühle ist der Verkauf der Karten für die Bootsfahrten auf der Warnow zwischen beiden Städten in dieser Saison angelaufen.

Erstmals nutzen die Mitarbeiterinnen sowie der Anbieter der Bootstouren Seven-Erik Muskulus dafür das neue Buchungssystem per Computer. Dadurch ist bei der Buchung sofort für alle beteiligten Partner ersichtlich, welche Fahrten wie ausgelastet sind und wofür es noch freie Plätze gibt.

Eine Online-Buchung aus der Ferne oder telefonische Buchungen sind bei den Tourist-Informationen aber nicht möglich. „Wir verkaufen die Karten nur gegen Bargeld“, sagt Karin Schneider aus Bützow. „Wenn noch Plätze frei sind, kann auch am Abfahrtsort im Boot bezahlt werden“, ergänzt sie. Doch da bestehe eben immer das Risiko, dass das Boot schon voll ist und man nicht mehr mitkommt.

Aus der Ferne reservieren aber können größere Gruppen die Bootstouren beim Betreiber Sven-Erik Muskulus. „Er schickt den Betreffenden dann die Rechnung zu“, sagt Eleonore Pahlke, Marketing-Chefin der Stdt Schwaan. Die Mail-Adresse lautet: info@wanderer-aktivtour, Tel. 038458/8011 oder Handy 0170/5543553.

Wer möchte, kann bei ihm, aber ebenso bei den Tourist-Informationen auch den Transport von Fahrrädern buchen oder/und die Bereitstellung von Kanus an einem bestimmten Ort an der Warnow. Außerdem bietet er Shuttle-Fahrten zurück zum Ausgangsort für die Boots-Fahrgäste an.

Ab- bzw. Anlegeort in Schwaan ist trotz des Brückenbaus die Warnow dicht an der Brücke. „Nur ein Stück weiter vorn“, sagt Eleonore Pahlke. Weil der Bootsbetreiber inzwischen ein zweites Boot für Fahrten auf dem Güstrower Inselsee hat, muss das Boot für die Warnow-Fahrten erstmals nicht immer mit einem Trailer hin und hergefahren werden. Die Stadt Schwaan stellt dazu Sven-Erik Muskulus einen Ablegeplatz auf einem Grundstück an der Warnow zur Verfügung.

Eröffnet wird die Bootssaison am 3. Mai. Gegen 10 Uhr wird das Boot beim Schwaaner Heringsmarkt verabschiedet und gegen 12.30 Uhr beim 2. Hafenfest in Bützow empfangen. 13.30 Uhr geht es dann wieder zurück nach Schwaan. „Für die Jungfernfahrt sind noch Karten erhältlich“, so Karin Schneider. Gefahren wird von Mai bis September, jeweils mittwochs und jedes zweite Wochenende. Abfahrt von Schwaan ist immer um 10 Uhr, von Bützow um 13.30 Uhr.

Den ausführlichen Beitrag lesen sie in unserer Mittwoch-Ausgabe.

zur Startseite

von
erstellt am 15.Apr.2014 | 15:31 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen