Feuer in Bützow : Mann kommt bei Brand ums Leben

 
1 von 5
Fotos: Stefan Tretropp

Gegen Mitternacht brach das Feuer aus. Für den im Haus Lebenden kam jede Hilfe zu spät

von
01. November 2015, 09:07 Uhr

Bei einem Wohnungsbrand in Bützow ist in der Nacht zum Sonntag ein Mann ums Leben gekommen. Die Feuerwehr war mehrere Stunden mit einem Großaufgebot im Einsatz. Wie die Polizei mitteilte, brach gegen Mitternacht ein Feuer in einem Wohnhaus im Vierburgweg aus.

Wie die Beamten weiter schilderten, befand sich der Ausgangspunkt des Feuers in der Küche. Die Flammen breiteten sich rasend schnell auf das gesamte Haus aus. Ein Nachbar bemerkte den Küchenbrand und alarmierte umgehend Rettungskräfte. Während sich die Nachbarn noch ins Freie retten konnten, kam für den allein im Haus lebenden Mann jede Hilfe zu spät. Er starb in den Flammen.

Die Feuerwehren aus Bützow und der näheren Umgebung rückten mit mehreren Fahrzeugen aus und löschten den Brand von mehreren Seiten. Auch über eine Drehleiter gingen die Feuerwehrleute zur Brandbekämpfung vor. Endgültig waren die Flammen aber erst in den frühen Morgenstunden am Sonntag bekämpft. Während der Löscharbeiten fanden die Feuerwehrleute den Leichnam eines Mannes.

Die Beamten der Kriminalpolizeiinspektion Rostock führten mit Unterstützung eines Brandsachverständigen am heutigen Tage umfangreiche Ermittlungen durch. Nach derzeitigem Erkenntnisstand brach das Feuer in Folge eines technischen Defektes an einem Stromkabel in der Küche der Haushälfte aus.

Eine zweifelsfreie Identifizierung der aufgefundenen Person ist nur durch eine Obduktion möglich, die jedoch erst in der nächsten Woche erfolgen wird.
 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen