Bützow : Mann fragt nach vertraulichen Daten

 Versuchter Betrug: Ein Unbekannter will Menschen im Umkreis Bützows am Telefon reinlegen.
Versuchter Betrug: Ein Unbekannter will Menschen im Umkreis Bützows am Telefon reinlegen.

Die Polizei warnt vor einem Betrüger – Vier Fälle im Umkreis Bützows.

svz.de von
12. Mai 2018, 09:46 Uhr

Im Umfeld von Bützow versucht ein Betrüger, Menschen am Telefon auszuhorchen. Er fragt nach vertraulichen Daten, etwa nach der Bankverbindung. Aktuell sind der Polizei vier Fälle dieser versuchten Telefonbetrügereien bekannt. In allen Fällen gab sich der männliche Anrufer gegenüber den älteren Menschen als Polizist aus Berlin aus.

Durch einen technischen Trick wurde den Opfern die Vorwahl von Berlin mit der folgenden 110 angezeigt. Der
Mann berichtete den Angerufenen von der Festnahme zweier Straftäter, die eine Liste mit Namen, Adressen und Telefonnummern bei sich trügen, unter der sich die Betroffenen befanden. Mit einer geschickten Befragung versuchte der Anrufer den Opfern Informationen zu entlocken, etwa zu Alter, Familienstand und Bankverbindung. Im Verlauf des Gesprächs wurden die Opfer der Polizei zufolge an einen vermeintlichen Revierleiter
weitergeleitet. Bevor es zu konkreten Forderungen kam, beendeten die Betroffenen das Gespräch.
Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen Amtsanmaßung und Betrugs gegen den Tatverdächtigen. Die Polizei weist nochmals darauf hin, dass sie sensible Daten, insbesondere zur Finanzkraft von Bürgern, zu Wertgegenständen und ähnlichem niemals am Telefon erfragen oder sich aushändigen lassen würde. Deshalb sollten Bürger bei derartigen Anliegen von Unbekannten immer misstrauisch sein. Sie könnten sich gern jederzeit bei der Polizei vergewissern.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen