Bützow : Malerei im Krumen Haus

Neue Sonderausstellung wird heute um 19 Uhr eröffnet

von
07. Januar 2019, 20:35 Uhr

Heute Abend beginnt im Krummen Haus die neue Saison von Sonderausstellungen. Los geht es mit Werken des Malers Heinz Bathke aus Sanitz-Wendfeld, wo er bis zu seinem Tod 2015 gelebt hat. Seine Witwe Barbara Bathke war vom Talent zum künstlerischen Malen ihres Mannes von Anfang an überzeugt, erzählt sie im Gespräch mit SVZ. Doch erst in späten Jahren, nach seiner Pensionierung habe Heinz Bathke intensiv mit der Malerei begonnen, erzählt die Sanitzerin.

Bei der Ausstellung in Bützow werden mehr als 20 Gemälde zu sehen sein. Zunächst mit Acryl- habe sich Bathke vor allem mit der Ölmalerei beschäftigt. „Die Farbe lässt sich leichter verarbeiten“, erklärt Barbara Bathke. Zu sehen sind Landschaften aber auch Orte. „Heimat, Landschaft, Mecklenburg…“, so ist der Titel der Exposition, die heute Abend um 19 Uhr im Krummen Haus eröffnet wird.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen