zur Navigation springen
Bützower Zeitung

19. November 2017 | 17:11 Uhr

Steinhagen : Lösen Hunde Küchenbrand aus?

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Feuerwehr steht vor einem Rätsel

von
erstellt am 26.Aug.2014 | 16:55 Uhr

Schreck am Dienbstag in den Morgenstunden. Eine Spaziergängerin hatte gegen 8.30 Uhr im Neubau in Steinhagen bemerkt, dass aus einer Küche im Erdgeschoss Qualmwolken aufstiegen und informierte die Kreisleitstelle. Die löste in Steinhagen und Neuendorf Sirenenalarm aus und schickte auch die Bützower Feuerwehr zum Einsatz.

Zwei Kameraden aus Bützow rückte mit Atemschutz zum Brandherd vor. Dort stellten sie fest: Es brannten ein Karton mit Fleischwurst und eine Getränketüte, die auf dem Küchenherd standen, so Wehrleiter Holger Gadinger. Die kleine Flamme war schnell gelöscht. „Jedoch die Küche ist total verrußt“, so der Bützower Feuerwehrchef.

Für die Wohnungsinhaberin, die auf Arbeit war und informiert wurde, waren das natürlich schreckliche Minuten. Mitarbeiter des DRK, die ebenfalls mit angerückt waren, mussten sich kurzzeitig vor Ort um die Frau kümmern.

Möglicherweise waren zwei kleine Hunde die Auslöser des Brandes, so die Bützower Polizei. Die Vierbeiner hatten das Fleisch gerochen und waren vermutlich am Herd hochgesprungen. Dabei hat möglicherweise einer einen der Drehknöpfe berührt und so die Herdplatte in Betrieb gesetzt.

Glück im Unglück, dass keinem Menschen etwas zugestoßen ist und das Feuer sich nicht ausbreitete.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen