zur Navigation springen

Kreis Rostock-Land : Linke will Landratskandidaten küren

vom

Die Partei die Linke im Landkreis Rostock will auf ihrem heutigen Kreisparteitag im Güstrower Bürgerhaus als letzte große Partei ihren Kandidaten für die Landratswahl am 22. September küren. Andere suchen noch.

svz.de von
erstellt am 07.Jun.2013 | 06:45 Uhr

Güstrow | Die Partei die Linke im Landkreis Rostock will auf ihrem heutigen Kreisparteitag im Güstrower Bürgerhaus als letzte große Partei ihren Kandidaten für die Landratswahl am 22. September küren. Los geht es heute um 9 Uhr. Einziger Kandidat ist bisher der 39-jährige Diplom-Jurist Andreas Reinke aus Kösterbeck. SPD und CDU haben ihre Landratskandidaten bereits festgeklopft. Für die SPD geht der Bützower Bürgermeister Sebastian Constien (33) und für die CDU Katy Hoffmeister (40) aus Bad Doberan an den Start.

Laut SVZ-Informationen basteln auch die Freien Wähler daran, einen Landratskandidaten ins Rennen zu schicken. Die FDP ist weiter auf der Suche nach einem geeigneten Kandidaten, informiert der FDP-Kreisvorsitzende Holger Anders. "Wir haben bereits mit jemanden darüber gesprochen. Derjenige hat sich allerdings noch Bedenkzeit ausgebeten. Wenn er ,Ja’ sagt stellen wir ihn auf", so Anders.

Auch die kleinen Parteien können es sich im Jahr der Bundestagswahl kaum leisten, keinen eigenen Kandidaten aufzustellen. So sieht es auch Kerstin Felgner, Sprecherin von Bündnis 90/Die Grünen im Landkreis. Aber auch die Grünen sind bisher noch nicht fündig geworden. Auf der heutigen Mitgliederversammlung der Bündnisgrünen in Güstrow soll das Thema "Landrat" noch einmal zur Sprache kommen, kündigt Felgner an. Zudem will die Partei heute über die Schlüsselprojekte abstimmen, die sie bei einer Regierungsbeteiligung nach der Bundestagswahl im September als erste anpacken wollen. Der Grünen-Mitgliederentscheid findet ab 9.30 Uhr im Büro in Güstrow, Domplatz 1, statt. Interessierte sind eingeladen zuzuhören und mitzudebattieren.

Wahlvorschläge für den neuen Landrat müssen bis spätestens 11. Juli beim Kreiswahlleiter in der Kreisverwaltung Güstrow eingereicht werden. Bis dahin haben die bisher Unentschlossenen also noch Zeit. Die Wahl findet zeitgleich mit der Bundestagswahl am 22. September statt. Eine eventuell notwendige Stichwahl ist auf den 6. Oktober terminiert.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen