Unfall : Lastwagen schlittert in den Graben

Ein Schockmoment für den Fahrer: Er kam mit seinem Lkw von der nassen Fahrbahn ab.
Ein Schockmoment für den Fahrer: Er kam mit seinem Lkw von der nassen Fahrbahn ab.

Das Fahrzeug aus Litauen kippt auf der Landesstraße 11 seitlich um, aber der Fahrer bleibt unverletzt.

svz.de von
23. März 2018, 05:00 Uhr

Auf der Landesstraße 11 zwischen Langen Trechow und Bernitt ist gestern gegen 11.30 Uhr ein Lkw von der nassen Fahrbahn abgekommen. Er stürzte seitlich in den Graben und durchbrach den Zaun eines anliegenden Grundstücks. Das rund 20 Tonnen schwere Fahrzeug aus Litauen blieb auf der Seite liegen. Der Fahrer blieb unverletzt und konnte in der Fahrerkabine nach oben klettern. Dort verließ er das Fahrzeug über die Fahrertür. Polizeibeamte aus Bützow sowie der Autobahnpolizei sicherten die Unfallstelle.

Der Lkw hatte fast 1000 Säcke Milchpulver geladen. Diese mussten per Hand herausgetragen werden, bevor der litauische Laster geborgen werden konnte. Dafür musste die L11 voll gesperrt werden. Vor Redaktionsschluss hieß es von der Polizei, dass die Sperrung bis Mitternacht andauern sollte. Die Schadenssumme konnte noch nicht beziffert werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen