Mela : Landtechnik spürt Krisen zuerst

svz+ Logo
Der Betriebsleiter der agrotechnic Wüstenberg in Bützow, Rico Fiebenitz, ist mit seinen Kollegen der Wüstenberg-Gruppe auf der Mela in Mühlengeez.
1 von 2
Der Betriebsleiter der agrotechnic Wüstenberg in Bützow, Rico Fiebenitz, ist mit seinen Kollegen der Wüstenberg-Gruppe auf der Mela in Mühlengeez.

Zwischen Acker und Stall – heute: Betriebe aus Bützow und Güstrow sind stets auf der Mela in Mühlengeez präsent.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

svz.de von
14. September 2018, 05:00 Uhr

Fast unüberschaubar ist die Zahl der Aussteler auf der Mela, der 28. Landwirtschafts-Fachmesse in Mühlengeez. Insgesamt 47 DIN A 4-Seiten lang ist die Liste im „Mela-Guide“, und die Schrift ist sehr klein...

Fast chuünareabburs sit edi lahZ red sueArlste auf dre al,Me red 2.8 srfancwhmtahFdtLesic-ssea in üzenM.ehgle sgInsmeat 47 DNI A n4eSe-it lang tsi ide iLest mi ul,a-deMGe„“i udn ied ctrhSif sit hres knlie .teenahgl Dei ZVS stechu gentrse ide congtcerhia Wbürgeestn itm ttdrSona in otüBwz eswoi aSvlii znrTläe asu sGrtüow itm med Santd erhir uhlcuBmesa auf.

ciRo ezeibFtin stzi im eltZ und ertde mit uden.nK auzD tsi re ja nach nhglüMeeez eeafngr.h Da„s sti eni imlspeHie, nhez oeKlitemr fnr,etnt“e asgt er itm ienme .cLneähl erD tebiertBleires dre ifiTrmae,l ied zur hgontcacrie tleKhe röhg,et ierthbcet büer npakp 20 Mnioenlil amstUz mi hJra ndu 22 Miattrbeeri mi ewüBotzr gtrG,ewbeeiebe vnoad isnee edri bAuzis in edr Wak.rsttet

iDe aiFrm ist Vnleerardgsräth rfü wNe ,naHdllo Duetz ndu nedrea terlselHer ewois eelitDenstirs frü ,tLnwiraed Kmoenmun dun nmLhnouteenerrh mit ned ider elnisssahkc narStep sWkartet,t atrasieglletzEr nud fekurVa eallr aceMnn.ihs

reD taSnd uaf edr laeM sie „Gold we,r“t so coRi tebzinieF e.tweir rHei töknnne orsfot eegärrVt sessghlbcnoea e,ndrwe ßeauermd esnei die Wgee urzk zu erHeelr,sltn ide reih Poktrdue an nengeie tSädnne bta.ödern Aredßmeu ise dei rPznäse iw,thcgi mu ide neKudn an ihcs zu .dennib reD krMta sei ceteglnhii t,eästigtg iztzeur tirneetesvin iLrwdenat atfs urn, newn se um end asEztr nvo Geenätr geh.e uhaeptbrÜ eemrk ide caLeatdhB-hcnrkneni sla ees,tr bo es dne wdaitLrenn gut oerd lschetch egh.e

niEne lnnieke datnS tha lSviai ,eTzräln eid eeuht gi-j2säher0 milFrbuiejäumn eert.fi eiS tis btrseie uzm 19. aMl an edelnserb Stelel uz neid.nf erD„ reufakV teckd edi do,n“etskSatn erluerätt .sie rbeA hauc ihr gteh se u,armd schi afu erd egöntßr esMse ovr tOr zu .egzeni „anM muss rnada nem,i“hentel stga edi egiegbtür ew,rGisürton die den ibeBetr ssnot iaenll t.metsm Im gngcNaha zur Mlea eietsg rde Va.kefur nI rrhei neBrcah eedrh sich salle mu nffü uareVtsk:omfnae ovn Mräz sib Mia oewis Ooerbtk nud eoebrNmv.

Im ajrhhrüF sie tnich veil rae,stsip sei feofh fau nde rHte.bs Udn bnlisag swsei sie ncoh nchi,t eiw chho ied cagrWunhsneser ngeew red omhrzteieSm aseufl.la ohcD ads tsi ni zgMeneeülh ienk T.hame iHer zstte ies uaf ied ebarsrsiestHkkl iwe etenHroni,s Hidee, biHskisu nud rseGrä – nud fua hmrcafeh redvtelee b.beOutäms

zur Startseite