zur Navigation springen
Bützower Zeitung

24. Oktober 2017 | 04:31 Uhr

moisall : Land fördert neues Löschfahrzeug

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Die Freiwillige Feuerwehr Moisall/Kurzen Trechow ist jetzt mit einem TSF-W ausgestattet / Landkreis beteiligt sich mit 20 000 Euro

von
erstellt am 30.Okt.2015 | 15:00 Uhr

Die Freiwillige Feuerwehr Moisall/Kurzen Trechow ist jetzt besonders gut ausgestattet. Die Kameraden haben ein neues Fahrzeug bekommen, das zum Teil vom Land gefördert wurde. Innenminister Lorenz Caffier (CDU) kam gestern persönlich vorbei, um Bürgermeisterin Birgit Czarschka den Bewilligungsbescheid in Höhe von 29 633 Euro zu übergeben.

Insgesamt lagen die Kosten für das Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wasser (TSF-W) bei 82 000 Euro. Der Landkreis hat sich mit 20 000 Euro daran beteiligt, die MBBF-Unternehmensgruppe mit 35 000 Euro. Die Gemeinde Bernitt leistete einen Eigenanteil von 2600 Euro. Dass das Land solche Neuanschaffungen finanziell mit unterstütze sei generell nicht üblich, betonte Caffier. „Da hier aber so eine hohe Beteiligung und eine Einsatzlage vorherrschen, wurde dem Antrag zugestimmt“, so der Innenminister. Wehrführer Andreas Klein ist sehr dankbar für die Unterstützung. Denn das alte Fahrzeug musste schon vor einem Jahr aufgegeben werden. „Die Reparaturkosten waren am Ende höher als der Wert des gesamten Fahrzeugs“, erzählt er. Nachdem er mit dem ehemaligen Bürgermeister der Gemeinde, Erhard Finck, gesprochen habe, hätte dieser die Förderanträge auf den Weg gebracht. „Dafür bin ich ihm sehr dankbar“, so Klein. Die Zeit seit der Stilllegung des alten Fahrzeugs haben die Kameraden mit einem alten T5 überbrückt, den sie zum Löschfahrzeug umfunktioniert haben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen