zur Navigation springen

Bützow : L 14 Wolken – Zepelin voll gesperrt

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Sanierungsarbeiten an der Landesstraße werden fortgesetzt / Umleitungen bis Ende Mai

von
erstellt am 27.Mär.2017 | 15:58 Uhr

Seit gestern geht nichts mehr zwischen Wolken und Zepelin. Die Landesstraße 14 ist, wie vom Straßenbauamt Stralsund angekündigt, wieder für den gesamten Fahrzeugverkehr gesperrt. Eine große Straßenfräse und Brummis bestimmen nun das Bild auf dem Straßenabschnitt zwischen dem Bützower Ortsteil und der Gemeinde Zepelin.

Bereits im November 2016 waren die Bauarbeiten aufgenommen worden. Damals kam die Straßensperrung völlig überraschend (SVZ berichtete). Bereits Mitte Dezember zogen die Bauarbeiter wieder ab, mussten die Sanierung aufgrund der winterlichen Temperaturen unterbrochen werden. Nun soll das Bauprojekt aber umgesetzt werden. Die Kosten dafür belaufen sich auf insgesamt 580 000 Euro. Voraussichtlich bis 24. Mai wird der Straßenabschnitt gesperrt sein, kündigte Amtsleiter Ralf Sendrowski vor Wochenfrist an. Doch damit nicht genug. Im Anschluss soll dann gleich der Abschnitt zwischen Zepelin bis nach Groß Schwiesow folgen. Zu diesem zweiten Bauabschnitt auf der L14 gehört auch die Ortsdurchfahrt von Groß Schwiesow. Wie lange die Bauarbeiter für diesen Bauabschnitt benötigen, stehe aber noch nicht fest.

Für die kommenden Wochen müssen sich die Autofahrer also auf zum Teil erhebliche Umleitungsstrecken einrichten, die örtlich ausgeschildert sind.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen