zur Navigation springen

Bürgerbegegnungsstätte : Kurse locken nach Schwaan

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

In der Begegnungsstätte finden in den kommenden Wochen zahlreiche Kurse und Veranstaltungen statt

svz.de von
erstellt am 31.Jan.2017 | 05:00 Uhr

Allerhand buntes Treiben findet in den kommenden Wochen in der Schwaaner Begegnungsstätte statt. Ob malen, entspannen oder das Herstellen von Salben – in der Warnowstadt gibt es viel zu lernen und erleben. Ein Überblick der Angebote:

Malerei/Aquarell-, Zeichen- und Acrylkurs

Die Schwaaner Künstlerin Kathrin Wolbring-Wagner vermittelt Interessierten Kenntnisse in der Malerei und verschiedenen Techniken. Bei Aquarellen spielen dabei sowohl Motive in der Natur als auch Stillleben eine Rolle. In die Acrylmalerei werden Experimentelles, Abstraktes und Naturstudien einfließen. Auch die Schablonentechnik und der Pappdruck werden präsentiert. Dabei kommen Pinsel, Spachtel und Schwämme zum Einsatz. Teilnehmer sollten zum Kurs einen Aquarellmalkasten und Bleistifte mitbringen. Der Kurs findet ab dem 13. Februar montags von 17.30 bis 19.30 Uhr in fünf Treffen statt.

Anmeldungen und Informationen beim Verein Bürger für Schwaan: Begegnungsstätte, Mühlenstr. 3, 18258 Schwaan, Telefon: 03844/891 44 55, Fax: 03844/891 44 66 oder E-Mail an: info@buerger-fuer-schwaan.de; Informationen auch unter www.buerger-fuer-schwaan.de oder www.begegnungsstaette-
schwaan.de

Entspann dich und lass den Stress los

Einen Kurs, der Balsam für die Seele sein soll, bietet Heilpraktikerin Ute Kasperowski an. Teilnehmer erlernen einfache und praktische Selbsthypnose-Techniken, die leicht zu merken und auch in den eigenen vier Wänden anwendbar sind. Mitzubringen sind bequeme Kleidung und eine kleine Decke. Bei Fragen ist Ute Kasperowski unter Telefon 03843/728 76 66 erreichbar. Der vierteilige Kurs mit mindestens acht und maximal zehn Teilnehmern soll Mitte Februar starten und immer mittwochs von 19 bis 20.30 Uhr stattfinden.

Anmeldungen und Informationen beim Verein Bürger für Schwaan: Begegnungsstätte, Mühlenstr. 3, 18258 Schwaan, Telefon: 03844/891 44 55, Fax: 03844/891 44 66 oder E-Mail an: info@buerger-fuer-schwaan.de; Informationen auch unter www.buerger-fuer-schwaan.de oder www.begegnungsstaette-
schwaan.de

Naturheilmittel – wie man Salben selber kocht

Die einheimischen Wildkräuter sind ein großer Schatz, den man nur zu nutzen braucht. Heilpraktikerin Mandy Wille hat es sich zur Aufgabe gemacht, dieses Wissen wieder zu beleben und weiterzugeben. Kursteilnehmer erfahren, wie eifach es ist, selbst Salben herzustellen. Dabei werden die wichtigsten Inhaltsstoffe gezeigt, Arbeitsweisen erklärt und Tipps gegeben. Schreibzeug ist mitzubringen. Der Kurs findet am Dienstag, 21. Februar, von 18 bis 20.30 Uhr statt.

Anmeldungen unter Telefon 03843/68 40 32 oder per E-Mail an vhs-guestrow@t-online.de

Informations-Vortrag: Aus Stufen werden Grade


Ein neues Begutachtungsverfahren und die Umstellung von Stufen auf Grade sind Kernpunkte der Pflegeversicherungsreform, die ab Januar 2017 wirksam ist. Viele Pflegebedürftige und deren Angehörige wissen allerdings nicht, was sich hinter dieser Reform verbirgt und was es für sie bedeutet. Ein Informationsabend soll nun darüber aufklären. Dieser findet am Montag, 20. Februar, um 17 Uhr statt.

Anmeldungen unter Telefon 03843/68 40 32 oder per Mail an vhs-guestrow@t-online.de

Weitere Veranstaltungen

Die Malgruppe trifft sich am heutigen Dienstag in der Zeit von 9.30 bis 11.30 Uhr. Der Treffpunkt-Tanz kommt heute von 14.30 bis 16.15 Uhr zusammen. Am morgigen Donnerstag findet von 10 bis 13 Uhr der offene Treff statt, von 18.30 bis 20.30 Uhr trifft sich der Chor.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen