Bützow : Kunstobjekt darf versetzt werden

Die fehlenden Tondeckel sollen recht einfach nachgefertigt werden können.
1 von 3
Die fehlenden Tondeckel sollen recht einfach nachgefertigt werden können.

TÜV hat nach Gutachten keine Bedenken Maronensitzgruppe zu befördern, doch Aufräumarbeiten nach Tornado verzögern den Transport

svz.de von
19. Juli 2015, 14:40 Uhr

Die Maronensitzgruppe vor der früheren Kopernikus-Schule bekommt einen neuen Standort. Den Segen dafür hat nach der Stadtvertretung nun auch der TÜV gegeben, der das Kunstobjekt prüfte.

Damit ist eine der wichtigsten Hürden genommen: Die Maronen sind in einem guten Zustand und dürfen versetzt werden. Dieser Schritt wird jedoch das eigentliche Problem.

„Es gilt jetzt zu klären, wie man die Gebilde so bewegen kann, dass die Plastiken keinen Schaden nehmen“, erklärt Wolfgang Pfannenschmidt, der das Gutachten gemeinsam mit Dieter Menter, Stadtvertreter Eckard Knoll (CDU) und Gerhard Schmidt verfolgte. Letzterer übernimmt mit seinem Unternehmen die Versetzung auf eigene Kosten.

Mehr dazu lesen Sie in der SVZ vom 20. Juli sowie im ePaper.








zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen