Schwaan : Kulturplan für Schwaan erhältlich

Eleonore Pahlke und Heiko Brunner von der Kunstmühle mit dem Kunstkalender 2016. .
Foto:
Eleonore Pahlke und Heiko Brunner von der Kunstmühle mit dem Kunstkalender 2016. .

Veranstaltungskalender 2016 der Stadt und des Amtes in einer Auflage von 1500 Stück erschienen

svz.de von
05. März 2016, 12:00 Uhr

Der neue Veranstaltungskalender für Schwaan und die Gemeinden des Amtes Schwaan liegt druckfrisch vor. Er ist ab sofort wieder in der Touristinformation, in Hotels, in Gaststätten und Ferienunterkünften sowie anderen Einrichtungen zu haben. „Wir haben ihn in einer Auflage von 1500 drucken lassen. Zumeist gibt es im Jahr dann noch mal einen Nachdruck“, sagt Eleonore Pahlke von der Kunstmühle.

Seit Dezember werden die verschiedenen Aktionen und Aktivitäten gesammelt. Erfahrungsgemäß tun sich dabei die Gemeinden dann aber noch ein wenig schwer mit konkreten Terminen. Erst im Januar würden von dort die Informationen geliefert. „So geben wir die Broschüre dann immer erst im Februar in den Druck“, erklärt Pahlke.

Fest verankert sind wieder traditionelle Veranstaltungen. Dazu gehört zum Beispiel Anfang April die Frühjahrsmodenschau. Am 2. April zeigen einheimische Händler zwischen den Werken von Bunke und Co. die aktuellen Kollektionen.

Der Schwaaner Kulturförderverein schließt den April ebenfalls mit einer besonderen Veranstaltung. Am 30. April kommt die Niederdeutsche Fritz-Reuter-Bühne in die Schwaaner Schulaula.

Der Schwaaner Heringsmarkt steigt in diesem Jahr am 7. Mai, das Brückenfest findet vom 19. bis 21. August statt.

Zum ersten Mal lädt der Hundeverein Schwaan am 30. und 31. Juli zum Schwaaner Agility Turnier auf dem Schaffrusch ein. Eine Woche zuvor kommen dort die Pferdesportfreunde auf ihre Kosten, wenn wieder ein Western-Reitturnier steigt.

Konzerte, Dorffeste, Radtouren, Vereinsschauen – das und vieles andere mehr ist kompakt auf 24 Seiten zusammengefasst. Hinzu kommen zahlreiche Informationen zu den verschiedenen kulturellen und gastronomischen Einrichtungen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen