Bützow : Künstler öffnen ihre Pforten

Der Bützower Günter Borgwardt präsentiert sein neues Gemälde von dem Alten Hafen mit dem Warnowlöper.
1 von 4
Der Bützower Günter Borgwardt präsentiert sein neues Gemälde von dem Alten Hafen mit dem Warnowlöper.

Über das Pfingstwochenende findet wieder die Aktion KunstOffen statt / Wir geben Ihnen einen Überblick über Angebote der Region

svz.de von
31. Mai 2017, 21:00 Uhr

„Kunst ist der beste Weg, die Kultur der Welt zu begreifen“, sagte Pablo Picasso einst. Und um die facettenreiche Kunstszene Mecklenburg-Vorpommerns vorzustellen, wurde 1994 die Aktion KunstOffen ins Leben gerufen. Das Projekt wuchs und wuchs, mittlerweile beteiligen sich mehr als 800 bildende Künstler an 500 Orten an der Aktion. Sie öffnen ihre Türen, um Interessierten Einblicke in die Fotografie, in die Arbeit mit Textilien, Plastik oder Keramik, das Anfertigen von Schmuck, Bildern oder sonstig kreativer Schöpfung zu präsentieren. Auch in unserer Region beteiligen sich zahlreiche kreative Köpfe an KunstOffen. Wir geben Ihnen nachfolgend einen Überblick.

Bützow

Günter Borgwardt präsentiert am Pfingstsonntag von 10 bis 17 Uhr in seiner Galerie im Vierburgweg 13 seine neuesten Gemälde. So unter anderem eine neue Ansicht vom Alten Hafen mit dem Warnowlöper. Es ist das zehnte Gemälde in der Hafenserie, wo ein Bild aus den 1920er-Jahren beweist, dass Bützow eine Hafenstadt war. „Noch bis in die 40er-Jahre des vergangenen Jahrhunderts legten Kähne hier an, wurde vom Bützower Hafen aus Getreide verschifft und Steinkohle für die hiesige Gasanstalt an der ,Schutenstelle’ ausgeladen. Anfang der 1960-Jahre verkehrten noch kleinere Fahrgastschiffe auf der Warnow“, erzählt Borgwardt. Rund 500 Gemälde zeigen die Ansichten in der Galerie in den Firmenräumen und im Atelier im Vierburgweg von Borgwardts Heimatstadt. Günter Borgwardt, bekannt als das „Bützower Urgestein“ kann auch zu jedem seiner Bilder Geschichten erzählen.

Das Kunsthaus Bützow hat sowohl am Pfingstsonnabend als auch Pfingstsonntag jeweils von 13 bis 16 Uhr geöffnet. Zu besichtigen ist die Sonderausstellung von Manfred Prinz, Maler aus Greifswald, und die Dauerausstellung von über 40 Künstlern aus ganz Mecklenburg-Vorpommern sowie Bilder aus der Region.

Zernin

Von Sonnabend bis Pfingstmontag lädt auch der Pfarrhof Zernin interessierte Besucher ein. Jeweils ab 11 Uhr können Bilder der Heimatmalerin Gerlinde Burmeister begutachtet werden. Stärkung gibt es dabei von „Schröders Genussmobil“ mit Spezialitäten vom Pfarrhaus sowie Kaffee und Kuchen.

Schwaan

Auch in diesem Jahr öffnet die Schwaanerin Kathrin Wolbring-Wagner wieder ihre Gartenpforten für KunstOffen im Vorbecker Landweg 17a. Die Künstlerin machte in den zurückliegenden Wochen durch zahlreiche Ausstellungen, unter anderem mit einer vielbesuchten Einzelausstellung im Klosterhof Rühn unter dem Thema „Kunst lässt viele Wege gehen“, auf sich aufmerksam. Anschließend nahm sie an der Ausstellung „Die Neue Generation“ in der Kunstmühle Schwaan teil. Von dort aus sind eine kleine Anzahl von Aquarellen ausgewählt worden, die derzeit im Belgischen Tervuren zu sehen sind. Weitere Arbeiten von der Malerin unter dem Titel „Streifzüge“ waren in den vergangenen zwei Monaten in der Klosterhof-Galerie Rostock ausgestellt. Zu Pfingsten sind Aquarelle und Acrylbilder sowie Unikate aus Ton zu sehen und zu erwerben. Neugierige Besucher werden bei Kaffee und Kuchen am Pfingstsonntag und Pfingstmontag jeweils von 10 bis 18 Uhr erwartet.

Laase

Nachdem die offenen Türen in der ehemaligen Dorfschule (Dorfstraße 13) bereits zu anderen Anlässen großen Anklang fanden, nimmt Laase in diesem Jahr zum allerersten Mal auch an KunstOffen teil. Gezeigt werden zum Beispiel Patchworkarbeiten, Getöpfertes und Papierarbeiten von Nicole Karsch aus Laase. Zudem präsentiert die Schweriner Holzbildhauerin Silke Krempien Holzarbeiten. Natürlich zählt auch das geschriebene Wort zur Kunst. Margot Krempien wird Bücher des Demmler Verlages vorstellen. Die ehemalige Dorfschule ist von Sonnabend bis Pfingstmontag jeweils zwischen 10 und 18 Uhr geöffnet. Abgerundet wird das Angebot gleich am Sonnabend, denn in der Dorfkirche wird ab 17 Uhr Abendmusik von der Orgel sowie Gemeindegesang ertönen. Dazu lädt die Kirchengemeinde Baumgarten ein.

Rosenow

Auch Familie Behnke aus Rosenow lädt Besucher zu sich ein. Sie öffnet ihre Türen Sonnabend und Pfingstsonntag von 10 bis 18 Uhr sowie Pfingstmontag von 11 bis 17 Uhr und laden Gäste zum Stöbern ein. Es werden Deko- und Gebrauchsobjekte in Kombinationen aus altem Holz, Metall, Stein und Upcylingglas gezeigt. Außerdem zeigt Susanne Behnke in einer Ausstellung ausdrucksstarke Fotos einheimischer Falter. Auch Gartenliebhaber kommen auf ihre Kosten, wenn sie einen entspannten Spaziergang durch den großen, parkähnlichen Garten der Familie starten. Zur Stärkung gibt es Brot und Torte auf Basis von Kräutern aus eigener Produktion.

Eine vollständige Liste über alle Teilnerhmer an KunstOffen in MV sowie weitere Informationen zum Projekt sind im Internet unter https://www.auf-nach-mv.de/kunstoffen abrufbar.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen