Bützow : Kreuzung am Rathaus ab Mittwoch wieder geöffnet

Hier ging am Dienstag gar nichts mehr: Die Kreuzung Breite Straße/Am Markt war gesperrt. Das wird auch ab der kommenden Woche so bleiben.
Foto:
Hier ging am Dienstag gar nichts mehr: Die Kreuzung Breite Straße/Am Markt war gesperrt. Das wird auch ab der kommenden Woche so bleiben.

Aber voraussichtlich nur bis Montag, dann beginnt das richtig große Bauen bis zum Marktplatz und Schüler steigen dann am Pferdemarkt in den Bus

von
16. Mai 2018, 05:00 Uhr

Viele Autofahrer wurden am Dienstag überrascht. Wie gewohnt wollten sie vom Pferdemarkt kommend in die Breite Straße einbiegen und dann weiter in Richtung Rathaus oder Kirchenstraße fahren. Doch das war nicht möglich. Die Kreuzung am Ende der Breiten Straße war komplett gesperrt. Das soll sich aber am Mittwoch schon wieder ändern. Dann ist die Zufahrt wieder möglich. Voraussichtlich aber nur bis Montag, dann erfolgt erneut eine Vollsperrung.

Der Grund ist ganz einfach: Die Bauarbeiten, die im vergangneen Jahr im Ellernbruch beginnen sind mittlerweile soweit vorangeschritten, dass nun der nächste Bauabschnitt bis zum Beginnt des Marktplatzes erfolgen kann. Jedoch sei die Baufirma mit der gestrigen Sperrung der Kreuzung ein wenig zu eilig gewesen. Denn auch die Zufahrt zum Ellernbruch über die Kirchenstraße ist noch nicht gewährleistet, erklärt Geschäftsführer Ulf Eggebrecht von der bauausführenden Firma. Da jedoch Anschlüsse zu den Versorgungsleitungen von Wasser und Abwasser hergesetellt werden mussten, war am Dienstag die Kreuzung kurzfristig gesperrt worden. „Bis zum Wochenende wollen wir hier an der Kreuzung Wollenweberstraße durch sein“, sagt Ulf Eggebrecht. Dann gelangen Autofahrer später auch durch den Ellernbruch und die Wallstraßen zur Kirchenstraße und zur Kirche.

Denn voraussichtlich ab kommenden Montag wird die Kreuzung Breite Straße/Kirchenstraße/Am Markt/Ellernbruch dann wieder komplett gesperrt. „Wir hoffen, dass wir bis dahin die verkehrsrechtliche Anordnung vom Landkreis bekommen“, so der Geschäftsführerer.

Seit Herbst vergangenen Jahres wird beginnend im Ellernbruch nun schon gebaut. Durch alte Versorgungsleitungen, den Winter und den vielen Regen hatten sich die Bauarbeiten um rund vier Wochen verzögert. Die nun beginnenden Arbeiten am zweiten Bauabschnitt bis zum Rathaus sollen Mitte August abgeschlossen sein. „Mit Beginn des neuen Schuljahres wollen wir hier durch sein“, sagt Bürgermeister Christian Grüschow. Bis zu den Ferien werden die Kinder, die den Schulbus nutzen, am Pferdemarkt ein- und aussteigen. Autofahrer sollten das in den nächsten Wochen beachten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen