Bützow : Kreissportbund braucht Hilfe für Neuanfang

von
11. Dezember 2018, 21:36 Uhr

Vertreter des Kreissportbundes Landkreis Rostock (KSB) haben sich mit Landrat Sebastian Constien (SPD) und Finanzdezernentin Anja Kerl getroffen. Sie haben gemeinsam über die prekäre Situation des Kreissportbundes beraten. Vereinbart wurde eine intensive Aufarbeitung der Geschehnisse (SVZ berichtete). Hintergrund: Beim KSB sollen Gelder veruntreut worden sein. Von mehreren Zehntausend Euro ist die Rede. Im Verdacht steht der ehemalige Geschäftsführer Thomas T., gegen ihn wurde Anzeige unter anderem wegen Urkundenfälschung erstattet. Die Ermittlungen stehen derzeit aber noch am Anfang.

Nach der Beratung erklärte Anja Kerl: „Der Landkreis erwartet, dass der Kreissportbund im Rahmen einer Mitgliederversammlung umfassend über die aktuelle Situation Rechenschaft ablegt. Ein personeller Neuanfang sollte dabei auch den Weg für die dringend notwendige Konsolidierung des Verbandes ebnen.“

Ziel des Landkreises sei es, die Verbandsarbeit und Sportförderung des KSB wieder zukunftsfähig zu machen. Landrat Constien bemüht sich derzeit darum, Unterstützung für den Kreissportbund und dessen Konsolidierung zu ermöglichen. Dazu müssten verschiedene Partner zusammengebracht werden. „Die Kinder- und Jugendsportförderung wird vom Landkreis Rostock unverändert fortgesetzt. Das Jugendamt berät umfangreich dazu und stellt die notwendigen Förderanträge bereit“, machte Anja Kerl abschließend deutlich.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen