Bützow/Schwaan : Kreative Jubiläen

Quasi ein Geschenk zum 15.: Im Jahr der Feierlichkeiten erhielt die Kunstmühle eine Wasserrad-Skulptur.
Quasi ein Geschenk zum 15.: Im Jahr der Feierlichkeiten erhielt die Kunstmühle eine Wasserrad-Skulptur.

Das Bützower Kunsthaus feierte 2018 zehnjähriges Bestehen. Schwaaner Kunstmuseum feiert ein Jahr lang seine Eröffnung vor 15 Jahren

von
27. Dezember 2018, 06:53 Uhr

Das Bützower Kunsthaus und das Schwaaner Kunstmuseum haben eines gemeinsam, wenngleich sie ganz unterschiedliche Ausrichtungen verfolgen. Sie sind über die Jahre zu angesagten Adressen in der Kunstszene geworden. Eine weitere Gemeinsamkeit ist, dass beide Einrichtungen in diesem Jahr Grund zum Feiern hatten.

Im August erinnerte eine Jubiläumsausstellung im Bützower Kunsthaus an die Anfänge der Einrichtung. Mehr als 100 Bilder von 28 Künstlern, die für Bützow bedeutend sind, wurden ausgestellt. Voller Stolz erklärte Leiter Karl-Werner Zießnitz, dass Bützow auf eine reiche Kunst- und Kulturgeschichte blicken kann. Zuletzt konnte die Einrichtung mit der Ausstellung von Jürgen Schäfer noch einmal ein richtiges Schwergewicht nach Bützow holen.

Das Schwaaner Kunstmuseum, da es in einer alten Mühle beheimatet ist auch Kunstmühle genannt, hatte seinen 15. Geburtstag zwar bereits im Oktober 2017. Aber von den Feierlichkeiten profitierten Kunstinteressierte auch noch das ganze Jahr 2018 lang. Denn jeden Monat wurde anlässlich des 15-jährigen Bestehens eine neue Ausstellung präsentiert, die an die Geschichte der Einrichtung erinnerte. Übrigens: Mit der Skulput eines Wasserrades am Giebel ist die Kunstmühle nun auch sichtbar eine Kunstmühle.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen