Schwaan : Knatterndes Ende für alte Pappeln

Das Werk ist vollbracht. Die Kettensäge hat ihre Arbeit getan.
1 von 2
Das Werk ist vollbracht. Die Kettensäge hat ihre Arbeit getan.

Osterspaziergang auf Landweg kein Problem. Auch wenn 13 Bäume fehlen.

svz.de von
01. April 2014, 16:23 Uhr

Gestern um die Mittagszeit: Sven Ritter schärft mit einer Rundfeile die Kette der Motorsäge. Dann setzt er das Sägeblatt an dem riesigen Stamm an. Lautes Knattern ertönt. Keine fünf Minuten später fällt der Baum. Es ist der fünfte von insgesamt 13. Die alten Pappeln  sind nicht nur müde, sondern auch morsch. Ihre Lebenszeit ist vorbei, sie werden gefällt.

Wie lange die Arbeiten dauern und wie lange die Bäume dort standen, lesen Sie in der Bützower Lokalausgabe der Schweriner Volkszeitung vom 2. April und im ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen