Vandalismus an Grundschule Bützow : Kleine Steine, große Schäden

Schulleiterin Silke Beuster:  Bis auf ein paar Scherben ist vom Sicherheitsglas nicht mehr viel übrig geblieben. Mit Platten wurden die Fenster notdürftig geschlossen. Sie sollen in den nächsten Tagen repariert werden.roki (2)
1 von 2
Schulleiterin Silke Beuster: Bis auf ein paar Scherben ist vom Sicherheitsglas nicht mehr viel übrig geblieben. Mit Platten wurden die Fenster notdürftig geschlossen. Sie sollen in den nächsten Tagen repariert werden.roki (2)

Ärger gestern an der Grundschule am Schlossplatz in Bützow. Unbekannte zerwarfen mehrere Fenster. Der Schaden beträgt mehrere Tausend Euro.

von
11. September 2012, 08:52 Uhr

Bützow | "Es ist sehr ärgerlich", sagt Silke Beuster, Schulleiterin der Grundschule am Schlossplatz. Sie habe bei der Polizei bereits Anzeige gegen Unbekannt gestellt. Am zurückliegenden Wochenende wurden mehrere Scheiben beschädigt. Der Schaden: mehrere Tausend Euro.

Die Zerstörung ereignete sich mutmaßlich bereits in der Nacht von Freitag zu Sonnabend. Der oder die Täter konnten näherten sich vom Schulhofgelände aus, der Bereich, der nicht von der Straße aus einsehbar ist. Der oder die benutzten dafür kleine Steine. Fünf Fensterscheiben gingen zu Bruch. Dabei handelt es sich sogar um Sicherheitsglas. Ein Experte hat sich das gestern Vormittag genau angeschaut. Ein Schaden von 7000 bis 8000 Euro habe der hochgerechnet, so die Schulleiterin. Die offenen Scheiben wurden vorübergehend von einer Tischlerfirma mit Holzplatten abgedichtet, sollen so schnell wie möglich durch neue Scheiben ersetzt werden.

Die Schule habe überlegt, ob sie an die Öffentlichkeit gehen soll oder nicht. Sie entschieden sich für die offensive Variante. Vielleicht gibt es ja doch Zeugen, die etwas beobachtet haben, hofft Silke Beuster.

Die Grundschule am Schlossplatz kämpfe ohnehin schon seit geraumer Zeit mit Vandalismus. Jedoch hielten sich größere Schäden bisher im Rahmen. Aber müsse montags immer wieder der Unrat beseitigt werden, den Kinder und Jugendliche am Wochenende dort hinterlassen. Leider: Denn gerade für sie lasse man doch das Gelände bis 22 Uhr öffentlich zugänglich.

Die Grundschule sei insgesamt in Bützow der einzige größere Problembereich, sagt auch Bützows Bürgermeister Sebastian Constien. "Jedenfalls ist uns nichts weiter bekannt, bezogen auf öffentliche Gebäude. Lediglich in der leer stehenden Kopernikusschule gibt es auch immer mal wieder Vandalismus." Ansonsten würde sich alles im normalen Rahmen bewegen. Scherben von zerschmissen Flaschen auf Gehwegen, nennt Constien als einziges Ärgernis.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen