zur Navigation springen

Freizeit-Treff Bützow : Kinder testen: Wie fit bin ich?

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Sport und gesunde Ernährung stehen in dieser Woche im Mittelpunkt / Kletterwald und Drachenbootfahren

von
erstellt am 18.Aug.2014 | 16:35 Uhr

„Los komm. Ben, die letzte Runde.“ Gisa Gierer feuert den Achtjährigen noch einmal an. Der hechtet sich ins Ziel. Gierer drückt die Stoppuhr. Die bleibt bei etwas mehr als 16 Sekunden stehen.

Der Fitnesstest gestern Vormittag in der Sporthalle der Grundschule am Schloßplatz in Bützow ist Teil einer besonderen Ferienwoche. „Es geht um Gesundheit und gesunde Ernährung“, erklärt die Chefin des Freizeit-Treffs. Nicht nur sie hat in den zurückliegenden Jahren die Erfahrung gemacht, dass sich manche Kinder zu wenig bewegen. In dieser Woche soll das anders und zugleich den Schülern Anregung sein. „Sie sollen merken, dass es sich lohnt, wenn man sich ein wenig anstrengt“, sagt sie.

Und deshalb wurden gestern auch alle Werte von acht sportlichen Übungen genau notiert. Dabei wurde beim Einbeinstand die Zeit gestoppt, es wurden die Liegestütze gezählt, die die Mädchen und Jungen in 30 Sekunden schaffen, es folgten ein 20 Meter-Linienlauf, Medizinballstoßen, Standweitsprung, Seilspringen sowie Sit-ups (in 30 Sekunden) und Balancieren auf einer Bank (schnellste Zeit).

Die Kinder haben jetzt in der Woche die Möglichkeit, zu üben und sich entsprechend fit zu halten. Am Freitag gibt es den zweiten Fitnesstest. Dann werden auch Ben-Lukas Holz und Selina-Loreen Dohrn antreten und testen, ob sie sich verbessert haben. Der achtjährige Ben kommt in die 3. Klasse und spielt beim TSV Fußball. Selina wird nach den Ferien in der 4. Klasse starten. Sie ist neun Jahre und geht regelmäßig zum Tanztraining, wie sie verrät.

Für die beiden Bützower ist wie für alle Schüler im Landkreis und im Land die letzte Ferienwoche angebrochen. Für die Ferienkinder hat der Freizeit-Treff in Bützow bisher viel Abwechslung auf die Beine gestellt. Rund 40 Mädchen und Jungen nutzten täglich das Angebot, so Gisa Gierer. „Zu 90 Prozent haben wir alle unsere Veranstaltungen auch durchgezogen. Nur manchmal, an den sehr heißen Tagen, ist das eine oder andere ausgefallen. Das holen wird dann im September nach.“ In dieser Woche gibt es noch Höhepunkte. Dazu zählt der Besuch eines Kletterwaldes und das Drchenbootfahren auf dem Bützower See. Am Freitag geht es um 10.30 Uhr zum zweiten Fitnesstest.

 

 

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen