Bützow : Keine neue Diskussion entfachen

So sah der erste Gestaltungsplan aus dem Jahr 1997 aus. In der Mitte der Parkflächen waren Bäume geplant.   Repro: raba (2)
1 von 2
So sah der erste Gestaltungsplan aus dem Jahr 1997 aus. In der Mitte der Parkflächen waren Bäume geplant. Repro: raba (2)

Gestaltungssatzung für 3. Bauabschnitt der Warnowpromenade steht / Bauamtsleiterin warnt vor neuerlicher Debatte

von
12. November 2014, 18:06 Uhr

Die Äste von einem selbstgezogenen Baum überreicht Udo Schröder auf der jüngsten Stadtvertretersitzung an Bürgermeister Christian Grüschow und Bauamtsleiterin Doris Zich. Der ehemalige Stadtvertreter (SPD) spielte damit auf sein Angebot an, im zweiten Bauabschnitt am Hafen Bäume pflanzen zu wollen. „Denn die Menschen sollen, wenn sie da auf den Bänken sitzen, auch Schatten haben“, so Udo Schröder. Denn der zweite Bauabschnitt ist fertiggestellt, sein Angebot habe man aber nicht angenommen.

Die weitere Gestaltung des Hafenareals war auch auf der jüngsten Sitzung des Bauausschusses noch einmal Thema. Dabei ging es um den dritten Bauabschnitt. Es handelt sich um den Bereich vor dem Speicher, der künftig wie auch jetzt als Parkplatz genutzt, aber neu gestaltet werden soll. Dabei wünscht sich Stadtvertreterin Gudrun Lidzba (CDU) mehr Grün.

Den vollständigen Beitrag lesen Sie in der Bützower Zeitung vom 13. November und im ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen