Aufbau-Tagebuch : Katastrophe in Bildern verarbeitet

Wolfgang Severin-Iben (l.) und Horst Zettier zeigen hier ihr Plakat zur Ausstellung.
1 von 3
Wolfgang Severin-Iben (l.) und Horst Zettier zeigen hier ihr Plakat zur Ausstellung.

Horst Zettier und Wolfgang Severin-Iben zeigen in Ausstellung „Bützow – Die Spur des Tornados“ wie sie den Sturm erlebten.

von
11. August 2015, 19:48 Uhr

Am Sonnabend zeigen die Künstler Wolfgang Severin-Iben und Horst Zettiert in der Galerie Hartfil’s , Wollenweberstraße 7, erstmals Bilder, die die Auswirkungen des Tornados vom 5. Mai auf die Menschen festhalten. Die Ausstellung „Bützow – Die Spur des Tornados“ zeigt bildlich, wie die Künstler die Katastrophe verarbeiten.

Lesen Sie mehr in der Bützower Zeitung vom 12. August und im ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen